Gemeinsam zum Erfolg

+
Immer für den Kunden da: Geschäftsführer und Inhaber von NETitwork, Marco Maus (von links), und die System Engineers Daniel Fietkau und Viktor Scherer.

„Ihr Erfolg ist unsere Leidenschaft.“ Dieses Motto hat sich die Firma NETitwork auf die Fahnen geschrieben und arbeitet streng danach. Denn der Kunde steht bei dem IT-Unternehmen immer im Mittelpunkt.

Die Geschäftsführer und Inhaber von NETitwork, Marco Maus und Michael Kromer, haben im Jahr 2007 jenes Unternehmen gegründet, das neben seinem Hauptsitz in Kassel mittlerweile zwei weitere Standorte in Königsbrunn bei Augsburg und Göttingen hat. Von dort aus agiert das Unternehmen, das aus acht Mitarbeitern und einem Freiberufler besteht, weltweit mit einer klaren Zielsetzung: individuelle IT-Systemlösungen für Kunden zu entwickeln.

Alles aus einer Hand

Dabei reicht das Produktportfolio von der Installation einer technischen Infrastruktur über die Entwicklung individueller Softwarelösungen bis hin zum umfangreichen Support. Die Arbeit von NETitwork endet nicht bei der Installation eines ausgeklügelten Sicherheitssystems oder einer neuen Unternehmenssoftware, sondern beinhaltet auch die Wartung, Umstellung und Weiterentwicklung der Lösung. Über sogenannte Reaktionszeiten-Vereinbarungen schließt NETitwork mit seinen Kunden Verträge ab, die den Support genau definieren. Über ein Kundenservicesystem ist so die schnelle Hilfe gewährleistet, wenn mal etwas nicht funktioniert. „Unser innovatives Telefonie-System ermöglicht es uns, auf Anrufe, die im Büro eingehen, immer reagieren zu können, egal wo wir uns aufhalten. Der Anrufbeantworter wandelt die Nachricht in eine Sprachdatei um, die per E-Mail direkt zu uns gelangt. So können wir gleich handeln“, erklärt Maus die Telefonie basierend auf Sprachnachrichten, die auch für die Kunden des IT-Unternehmens äußerst interessant ist.

Individuelle Lösungen

Die Telefonanlagen werden vom NETitwork-Team genau auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten und sind keine Standardlösungen von der Stange. „Was zählt, ist, was der Kunde will und was er braucht – danach richten wir uns und bauen ihm eine Infrastruktur auf, die perfekt zu ihm passt und ihm die nötige Flexibilität ermöglicht“, sagt Maus. So verhält es sich auch bei der Softwareentwicklung. „Software nach Maß – das ist, was uns und dem Kunden den Erfolg garantiert. Denn nur ein Programm, das genau auf den Kunden abgestimmt ist, kann ihn in seiner Arbeit wirklich unterstützen“, ist sich Marco Maus sicher. Deshalb sorgt das Team von NETitwork auch lange nach der Installation noch dafür, dass das Programm reibungslos funktioniert. „Der Support ist das Wichtigste – denn schließlich ist der Kunde darauf angewiesen, dass alles läuft“, weiß Maus. Und dass es läuft, ist auch im Sinne des NETitwork-Teams – denn der Erfolg ihrer Kunden ist ihre Leidenschaft.

EBI

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.