„Gründer-Garage“ zeichnet 25 Geschäftsideen aus

+
Unter den Preisträgern befindet sich auch die Initiative Landwerk - hier das Team: Stefan Thiel, Natascha Frioud, Kathrin Frank, Kristina Leimkühler, Benjamin Bauer

Berlin - Bei einem Wettbewerb zur Förderung innovativer Geschäftsideen in Deutschland sind am Sonntag 25 Unternehmen von Google und zwei Partnerorganisationen ausgezeichnet worden.

Insgesamt hatten sich über 1100 Unternehmen und Kreative beim Wettbewerb „Gründer-Garage“ angemeldet. 177 Ideen aus Deutschland und Österreich erreichten die finale Projektphase und spielten dort bis Ablauf des Wettbewerbs mit „Crowdfunding“ über 320 000 Euro ein. Google hatte für den Wettbewerb ein Preisgeld von 150 000 Euro gestiftet, das unter den Gewinnern aufgeteilt wird.

Zu den Gewinnern hören unter anderem das Projekt „Landwerk“, mit dem sich Verbraucher über die Angebote von Landwirten aus ihrer Region informieren und Waren direkt bei ihnen bestellen können. Ein anderes Projekt, „Vekoop“, versucht, die Beschaffung von Lebensmitteln für Allergiker, Vegetarier und Veganer zu erleichtern. Der Wettbewerb wurde neben Google auch von der Stiftung Entrepreneurship und dem US-Unternehmen Indiegogo, das eine Online-Plattform für „Crowdfunding“ anbietet, gefördert. „Unsere Initiative hat gezeigt, dass Deutschland noch immer das Land innovativer Ideen und Unternehmungen ist“, sagte Max Senges, Projektleiter „Gründer-Garage“ bei Google.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.