Top Ten der Handels-Konzerne: 3 deutsche Firmen dabei

+
In der weltweiten Rangliste der Handelsunternehmen sind drei deutsche Konzerne und den Top-Ten.

Düsseldorf/München - Drei deutsche Unternehmen gehören zu den Top 10 der weltweit größten Handelsunternehmen. Angeführt wird die Liste von einem US-Gigant.

In einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte belegt die Düsseldorfer Metro AG gemessen am Umsatz im Jahr 2010 den vierten Platz. Auf Rang sechs landet die Schwarz Unternehmenstreuhand (Lidl) und auf Platz zehn die Aldi Einkauf GmbH ( Aldi Nord und Süd). Mit weitem Vorsprung vor der Konkurrenz liegt der US-Gigant Wal Mart auf Platz eins, gefolgt von Carrefour (Frankreich) und Tesco (Großbritannien).

Alles teurer geworden: So viel mehr müssen Sie jetzt bezahlen

Alles teurer geworden: So viel mehr müssen Sie in 2012 jetzt bezahlen

Insgesamt hat Deloitte die Zahlen der 250 weltweit größten Handelsunternehmen für das Jahr 2010 ausgewertet und in ein Ranking eingeordnet. Von den Umsätzen aller Unternehmen entfalle fast ein Drittel auf die Top 10.

dpa

Wer kassiert wie viel? Die 30 Topverdiener unter den deutschen Konzern-Bossen

So viel kassierten die Bosse der Dax-Konzerne 2011

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.