Ausbildung mit einem Cabrio

+
Hauptsache praxisnah: Das neue Auto für die Auszubildenden an der Radko-Stöckl-Schule in Melsungen. Bei der Übergabe waren (von links) Kay-Henric Engel, Rudi Hupfeld, Hans-Joachim Mücke, Schulleiter Bernd Richter, Markus Gille, Bernd Basczok, Karl Wetekam, Thorsten Träger und Jürgen Rimbach dabei.

Zum neuen Schuljahr gibt es ein neues Schulungsfahrzeug für die angehenden Kraftfahrzeug-Mechatroniker an der Radko-Stöckl-Schule in Melsungen.

Ein neuer Audi A3, ein Cabrio, wurde der Schule von der Kfz-Innung Melsungen und dem Förderverein der Schule übergeben. „Das Fahrzeug ergänzt die Ausstattung der Schule“, sagte Schulleiter Bernd Richter.

Praxisnah lernen sollen die Auszubildenden mit dem neuen Fahrzeug. Das Schulungsauto ist mit moderner Technik ausgerüstet und soll bei der Fehleranalyse, bei der Achsvermessungen und bei Schulungen zur Elektronik eingesetzt werden. Dafür muss das Fahrzeug aber noch umgebaut werden.

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, Jürgen Altenhof, wies bei der Übergabe auf die steigenden Ausbildungsanforderungen und die ersten Anzeichen eines Fachkräftemangels im Handwerk hin. „Unsere Auszubildenden müssen auch in der Berufsschule auf dem neuesten Stand ausgebildet werden. Nur so lernen sie frühzeitig, mit der vielfältigen Technik umzugehen“, ergänzte Rudi Hupfeld, Obermeister der Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen.

Zugleich weist die Innung auf freie Ausbildungsstellen in Handwerksberufen im Schwalm-Eder-Kreis hin. Zu finden sind sie im Internet auf der Homepage der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder www.handwerk-schwalm-eder.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.