Schülerwettbewerb „Mach was draus!“

Innung sucht Handwerker

+
Mit großem Eifer dabei: Auf dem Foto sind Teilnehmer aus der ersten Runde im vorigen Jahr zu sehen.

Der Schülerwettbewerb „Mach was draus!“ geht in die zweite Runde. Alle Schüler in Hessen zwischen 14 und 17 Jahren können mitmachen. Gefragt sind Ideen zum Thema „Aus alt mach neu“. Den besten Teams winken i-Pads.

Wie entsteht ein neuer Schrank? Welche Maschinen beherrscht ein Tischler? Antworten bekommen Jugendliche beim Wettbewerb des Landesverbandes „hessenTischler“ und des hessischen Fußballverbandes.

Die Initiatoren zielen darauf ab, den Jugendlichen bei der Berufsorientierung zu helfen. „Das Motto soll den Jugendlichen klar machen: Holz wirft man nicht einfach weg“, sagt Projektkoordinator Arne Bretschneider. Holz sei ein Rohstoff, der sich sehr gut wieder verwerten lasse. Altes Holz habe „Charakter“ und Geschichte – und könne Geschichten erzählen.

Ideen vorstellen

Los geht es erst einmal mit der Bewerbung: Die Schüler entwickeln eine Idee, wenden sich an den zuständigen Lehrer und bewerben sich beim Landesinnungsverband. „Für die Bewerbung stellen sie einfach die Unterlagen zusammen, die ihre Idee gut herüber bringt. Egal, ob Zeichnung, Modell, Fotostrecke oder Video“, sagt Bretschneider.

Die Teams mit den überzeugendsten Projekten gehen in Werkstätten vor Ort. Dort setzen sie mit Hilfe junger Tischlerprofis ihre Ideen in die Tat um. „Das Ganze halten sie per Video fest und veröffentlichen es auf Facebook. Eine Internetabstimmung entscheidet, wer gewinnt“, erklärt Bretschneider. Die Bestplatzierten bekommen i-Pads und weitere Preise.

Der Wettbewerb läuft derzeit an, die Resonanz sei bereits gut, teilt der Landesinnungsverband mit. Berufsschulen, allgemeinbildende Schulen und Kooperationen beider Schulformen wollen dabei sein. „Von Kassel über Fulda und Frankfurt bis nach Darmstadt haben sich Einrichtungen beim Tischlerverband gemeldet“, sagt Bretschneider.

Und es ist noch Platz für weitere Teams: Teilnehmen kann jeder zwischen 14 und 17 Jahren. Die Gruppen sollten etwa drei Schüler umfassen. Wichtig ist: Sowohl Jungen als auch Mädchen müssen dazu gehören. (nh/ukl)

Bewerbungen per E-Mail an emde@tischler-hessen.de oder 05621/791967. Einsendeschluss ist Freitag, 13. September. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.selbstgetischlert.de

Der Europäische Sozialfonds (ESF) und das Wirtschaftsministerium Hessen unterstützen die Kampagne mit etwa 200 000 Euro für die Jahre 2012 und 2013. Sie steht unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Wirtschaftsministers Dieter Posch.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.