Broschüre gibt Handwerksfirmen Tipps rund um die Ausbildung

Die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen hat eine neue Broschüre herausgegeben, die Handwerksbetrieben Wissenswertes rund um die Nachwuchswerbung und Ausbildung vermittelt.

„Wir wollen unseren Handwerksbetrieben einen Ratgeber für den Alltag an die Hand geben, der ihnen hilft, gutes Personal zu gewinnen und zu halten“, erklärt Bianca Haupt, Mitarbeiterin der Handwerkskammer. Seit fünf Jahren engagiert sich die 30-Jährige erfolgreich für die passgenaue Vermittlung von Jugendlichen in Ausbildungen. Ihre Erfahrungen sind maßgeblich in die Broschüre eingeflossen. Sie zeigen, was Jugendliche motiviert und mit welchen kostengünstigen Mitteln Handwerksbetriebe für sich werben können.

Handwerksbetriebe erhalten die Broschüre kostenfrei auf Anfrage bei Kammer-Mitarbeiterin Maria Wimmer (Tel. 05121/162-170) oder im Download-Format unter www.hwk-hildesheim.de (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.