Das Handwerk in Nordhessen ist krisenfest

Dirk Bohn

Stimmen zu Handwerk 2010: Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg, Dirk Bohn, zum Stellenwert des Handwerk in Norhessen und zur Imagekampagne

Das Handwerk mit seinen rund 1200 Betrieben im Kreis Hersfeld-Rotenburg stellt einen wirtschaftlichen Faktor dar, der nicht zu übersehen ist. Hier sind etwa ein Viertel bis ein Fünftel der erwerbstätigen Bevölkerung beschäftigt, in Zahlen sind das rund 9000 Arbeitnehmer und etwa 1000 Auszubildende.

Das Handwerk sorgt dafür, dass Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze vorhanden sind und unsere Mitmenschen vor Ort leben und arbeiten können. Im letzten Krisenjahr hat sich zudem gezeigt, dass Arbeitsplätze im Handwerk relativ sicher sind. Zudem bieten sich hervorragende Karrierechancen, mit dem Erwerb des Meistertitels besteht die Möglichkeit, ein Unternehmen zu gründen oder an einer Fachhochschule zu studieren.

Mit der Imagekampagne wird der Bevölkerung die Leistungsfähigkeit des Handwerks näher gebracht. Wir wünschen uns, dass hierdurch viele junge Menschen den Weg ins Handwerk finden. Die Kreishandwerkerschaft kümmert sich schon jetzt um die Nachwuchsgewinnung und deren Ausbildung in eigenen Bildungseinrichtungen. Als regionale Vertretung des Handwerks sind wir bestrebt, das Handwerk als Wirtschaftskraft im Kreis zu erhalten und zu fördern. Unsere Mitgliedsbetriebe profitieren hierbei besonders von unseren Dienstleistungsangeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.