Doppeltes Jubiläum beim Figaro

+
Salon-Geburtstag: Frank Bosshammer (von links) und seine Gäste Johannes Schwarz, Judith Lefeber, Dr. Thomas Fischer, Saya D und Ovidiu Weinschenk.

Auf Geschenke zum Jubiläum hatte Frank Bosshammer verzichtet. Dafür griffen die 350 Gäste des Haardesigners und Visagisten zum 25-jährigen Bestehen seines Salons an der Kunoldstraße in Bad Wilhelmshöhe für einen guten Zweck in ihre Brieftaschen.

6000 Euro spendeten sie für den Verein „Hilfe für Kinder im Krankenhaus“. Darüber freute sich Dr. Thomas Fischer von den städtischen Kinderkliniken.

Der Betrag wird laut Fischer für ein aktuelles Projekt zur psychosozialen Betreuung von Müttern Frühgeborener verwendet. „Damit ist der Jahresbedarf für dieses Projekt gedeckt“, sagte er.

Bosshammer feierte nicht nur seinen Salon-Geburtstag, vor 25 Jahren erhielt er auch seine Meister-Urkunde. Mit 21 Jahren war er seinerzeit der jüngste Friseurmeister Hessens. Für beide Jubiläen wurde er vom Vizepräsidenten der Handwerkskammer Kassel, Johannes Schwarz, ausgezeichnet.

Mit dem eigenen Salon hatte sich Bosshammer 1985 einen Traum erfüllt, erzählt der Friseur. Es war das Jahr, in dem Boris Becker zum ersten Mal Wimbledon gewann, das Wrack der Titanic gefunden wurde und Lady Di die Frisuren-Trends bestimmte.

Gebührend gefeiert wurde mit Ausdauer und prominenten Gästen: Die Kasseler Sängerin Claudia Riemann präsentierte eine musikalische Liebeserklärung an Kassel, und Tenor Ovidiu Weinschenk stimmte die Gäste mit Opernmelodien auf den Abend ein. Auch die Hauptdarstellerin des Musicals „Hair“ und Ex-Kandidatin der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“, Judith Lefeber, sang für den Friseurmeister. Beide sind seit Langem befreundet. „Ich bin ihr Figaro“, sagte Bosshammer.

Für Stimmung am späten Abend sorgten Saya D und sein Bruder Franco Michael Reffke, Ex-Mitglieder der Band „Söhne Mannheims“, die jetzt in der Formation „Rocktail“ zusammen Musik machen. (pmk)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.