Drei sind seit 25 Jahren dabei

+
25 Jahre Firma Räder und Reifen Biebighäuser: Unser Bild zeigt Geschäftsführer Eckhard Burk (von links), Kfz-Meister Helmut Henkel, Betriebsbuchhalterin Martina Passarge, Automechaniker Werner Dornseif, Halgard Biebighäuser und Firmenchef Kurt Biebighäuser.

Vor 25 Jahren hat das Battenberger Autohaus Biebighäuser die damalige Firma Schmitt übernommen und dort die Firma „Räder und Reifen“ gegründet. Drei der vier Mitarbeiter sind seit 25 Jahren dabei und wurden dafür am Montagabend mit Ehrenurkunden der Handwerkskammer Kassel ausgezeichnet:

Kfz-Meister und Betriebsleiter Helmut Henkel aus Frohnhausen, Betriebsbuchhalterin Martina Passarge aus Berghofen und Automechaniker Werner Dornseif aus Rengershausen.

„Wir hatten ein Platzproblem und wollten deshalb das Auswuchten und die Montage von Reifen auslagern“, erinnerte Firmenchef Kurt Biebighäuser an das Jahr 1985. „Wir haben es so gemacht, dass ich die Geschäfte und meine Frau Halgard das Grundstück und die Gebäude übernommen hat.“ Die Entscheidung sei richtig gewesen, stellte Biebighäuser fest. „Die Umsätze haben sich verdreifacht.“

Schlüssel zum Erfolg sei das bestens eingearbeitete Personal gewesen. Martina Passarge und Werner Dornseif wurden von der Firma Schmitt übernommen, mit Helmut Henkel wurde ein im Betrieb Biebighäuser ausgebildeter Kfz-Mechaniker, der später seine Meisterprüfung ablegte, zum verantwortlichen Leiter der Firma „Räder und Reifen“ ernannt. Verkauft werde alles „was rund und schwarz ist“, scherzte Henkel. Die Palette reicht vom Schubkarren- bis zum Lkw-Reifen. Daneben werden auch Kfz-Anhänger und Rasenmäher verkauft.

Reifen eingelagert

Derzeit sind Reifen von etwa 300 Kunden eingelagert. „Sie sind versichert, werden gereinigt und diagnostiziert“, sagte Firmenchef Kurt Biebighäuser. Auch komplette Lkw-Fuhrparks würden reifentechnisch betreut.

Mit einem Glas Sekt stießen Kurt und Halgard Biebighäuser sowie Geschäftsführer Eckhard Burk am Montagabend mit den Jubilaren Martina Passarge, Werner Dornseif und Helmut Henkel auf ein erfolgreiches Vierteljahrhundert der Zusammenarbeit an.

Geschäftsführer Eckhard Burk überreichte den Jubilaren großformatige Urkunden der Handwerkskammer Kassel und der Kreishandwerkerschaft. (off)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.