Ball des Handwerks: Eleganz mit Show und Tanz

Mit Schwung und Charme : Kreishandwerksmeisterin Katja Thiele-Hann mit Ehemann Michael Hann beim Eröffnungswalzer.

Prachtvolle Ballroben und elegante Anzüge waren am Samstagabend beim Ball des Handwerks zu sehen. 1200 Gäste aus ganz Deutschland waren in die Göttinger Lokhalle gekommen.

Ball des Handwerks in der Göttinger Lokhalle

Kurzclip: Die Trapezkünstlerin Liv Good

„Der Handwerkerball ist der gesellschaftliche Höhepunkt in Südniedersachsen“, so Kreishandwerksmeisterin Katja-Thiele Hann, die zusammen mit Ehemann Michael Hann den Eröffnungswalzer des Abends tanzte. Besonders lobten die Gäste, zu denen auch die Hauptgeschäftsführerin der Handelskammer Hildesheim, Ina-Maria Heidmann, und Dr. Martin Rudolph, Geschäftsführer der IHK in Göttingen, gehörten das stimmungsvolle Ambiente in der Lokhalle.

800 Kerzen, in fünf Metern Höhe, umrundeten sowohl die Tanzfläche als auch die Tische und tauchten die Halle in ein warmes Licht. Auch Gäste aus der Politik fühlten sich bei Ball des Handwerks wohl: Landrat Bernhard Reuter und der Göttinger Oberbürgermeister Wolfgang Meyer lobten das gute Essen und die gelungenen Showeinlagen. Die Trapezkünstlerin Liv Good aus Rotterdam zeigte hoch über den Köpfen der Gäste ihr akrobatisches Können und die Viva Brasil Dance Show verbreitete tropische Stimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.