Fleischer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen

Erfolge durch gute Ausbildung

+
Spitzenleistung: Michaela Hackenberg in der Feinkost-Fleischerei Köhler.

Michaela Hackenberg (23) aus Gottsbüren wurde nicht nur im Sommer Innungsbeste als Fachverkäuferin in der Fleischer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen (wie berichtet), sondern nun beim Landesentscheid auch Siegerin auf Handwerkskammerebene und zweite Siegerin auf Landesebene.

Michaela Hackenberg hatte seit 2009 ihre Ausbildung zur Fachverkäuferin in der Fleischerei Feinkost Köhler in Hofgeismar absolviert und im Sommer ihren Gesellenbrief erhalten. Dank ihrer Erfolge hat sie ein Stipendium erhalten für ein Zusatzausbildung.

Für die Fleischerei Köhler ist es bereits der dritte Innungssieg in Folge. Der Vorjahresbeste Marvin Monzka (Helmarshausen) studiert gerade in Kulmbach Fleischereitechnik und wird dann in den Betrieb zurückkehren, ebenso wie Sohn Felix Köhler, der nach seinem Abitur gerade eine Ausbildung absolviert.

Es sei leider schwierig, gute Auszubildende zu bekommen, die ebenso viel Initiative und Engagement zeigen, sagte Chefin Gita Köhler. (tty)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.