EuroSkills: Doppel-Gold für Kfz-Nachwuchs

+
Sieger: Gold für Zweirademechaniker Philip Weber (2. von links) und Kfz-Mechatroniker Daniel Hartmann (rechts). Es gratulieren die Experten Thorsten Krader (links) und Stephan Paschke.

Der deutsche Kfz-Nachwuchs hat bei den EuroSkills 2012 in Spa-Francorchamps (Belgien) abgeräumt: Kfz-Mechatroniker Daniel Hartmann und Zweiradmechaniker Philip Weber gewannen bei der Berufe-EM Gold. Zudem bringt Daniel Hartmann eine Silbermedaille in der Wertung „Best of Nation“ mit nach Hause.

Rund 450 europäische Nachwuchskräfte aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung zeigten an drei Wettkampftagen ihr Können. Der 21-jährige Kfz-Mechatroniker-Meister von Autopartner Hartmann in Bad Essen startete mit sieben Konkurrenten in der Disziplin „Automotive Technology“. Es waren dabei Aufgaben zu Motormanagement, Bremssystem, Komfortsystem, Getriebe, Motormechanik und Lenkung zu lösen.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferte sich Zweiradmechaniker Philip Weber (21) von Auto Herold in Nürnberg mit dem Schweizer Kandidaten Nick Wälchli. Für sie galt es, in den Bereichen Räder und Reifen, Bremse, Antrieb, Elektronik, Motor und Fahrwerk zu punkten.

Über mehrere Monate hatten sich die EuroSkills-Teilnehmer intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet. Unterstützt wurden sie dabei von Innungen, Handwerkskammern und den Experten beider Berufe.

Die nächste Berufe-EM wird 2014 in Lille (Frankreich) stattfinden. Für Juli 2013 lädt Leipzig zur Berufe-Weltmeisterschaft WorldSkills International ein. Die Kfz-Mechatronikerin Sandra Jäger aus Nürnberg vertritt bei diesem Wettbewerb die Branche. Erwartet werden 1000 Teilnehmer, die in 45 Disziplinen ihr berufliches Können unter Beweis stellen. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.