Innungsarbeit soll attraktiver werden

+
Ein Beispiel: Die Fassadebgestaltung im Zusammenhang mit dem Fassadenpreis standen im Fikus der Jahreshauptversammlung.

Das Engagement der Mitglieder ist besonders wichtig, um das Innungsleben attraktiver zu machen, sagte Bernd Peter Doose, Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Kassel während der Jahreshauptversammlung. Die Innung habe sich im vergangenen Jahr an vielen Veranstaltungen beteiligt.

Herausragende Fassadengestaltungen standen im Zusammenhang mit dem Fassadenpreis, der mit einem Preisgeld von 4000 Euro ausgelobt war, im Mittelpunkt. Auch für die kommenden zwei Jahre sei es besonders wichtig, sich mit ausgewählten Objekten für den Preis zu bewerben und diesen aktiv zu unterstützen, sagte der Obermeister und appelliert an seine Mitglieder, am Wettbewerb teilzunehmen, um mit dem Motto „Kassel kleidet sich“ die Stadt Kassel im Jubiläumsjahr 2013 zu präsentieren.

Maler- und Lackierermeister Karl-Heinz Blum aus Edermünde wurde für sein 40-jähriges Meisterjubiläum geehrt, ebenfalls der Ahnataler Holger Eckhardt für dessen 25- jähriges Meisterjubiläum.

Am diesjährigen „Tag des Handwerks“ wird sich die Innung aktiv beteiligen. Über eine Mitwirkung beim Hessentag 2013 sowie dem 1100-jährigen Jubiläum der Stadt Kassel wird der Vorstand noch beraten.

Motto neue Medien

Unter dem Motto „Neue Medien im Malerhandwerk“ empfiehlt die Innung die Nutzung moderner Kommunikationstechnik zur Kundenwerbung. Dazu gab es einen Vortrag rund um die Themen Internet, Smartphone und auch App.

Denn die Auftragsgewinnung könne gerade durch diese neuen Angebote gefördert werden, weil die Kunden sich mehr und mehr über die neuen Medien informierten. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.