Faszination Fahrzeugbau

Ob Müllkipper oder Geldtransporter: Kaum ein Nutzfahrzeug ist direkt ab Werk einsatzbereit. Erst Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen der Fachrichtung Fahrzeugbautechnik machen aus ihnen funktionsfähige Gefährte.

Die Fachleute konstruieren, fertigen und montieren Aufbauten wie Ladekräne oder Seilwinden, Anhänger und Auflieger sowie deren Systeme.

Die baulichen Veränderungen oder Sonderanfertigungen sind häufig individuelle Kundenwünsche. Petra Timm von einem führenden Personaldienstleister weiß: „Die Herausforderung des Jobs liegt darin, die Vorstellungen des Auftraggebers mit gesetzlichen Bestimmungen für Sonderzulassungen oder technischen Vorgaben von Bauteilzulieferern zu vereinen.“ Neben Genauigkeit und sorgfältigem Arbeiten sind daher Sicherheit bei Vorschriften und Kundenorientierung wichtige Voraussetzungen für beruflichen Erfolg. (txn)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.