Fleischerei nun doppelt so groß

Nicht nur in der Naumburger Kernstadt, auch im Stadtteil Altenstädt gibt es einen traditionsreichen Handwerksbetrieb, der unter der Leitung seines Juniorchefs expandierte: Die Fleischerei Döring hat ihre Verkaufsfläche von 30 auf 65 Quadratmeter mehr als verdoppelt.

Seit dem 1. Dezember ist die Fleischerei nach der Umbauphase wieder für ihre Kunden da. Zur Neueröffnung gratulierte auch der Naumburger Bürgermeister Stefan Hable, wie die Familie Döring mitteilte. „Das ist ein wesentlicher Beitrag zur Sicherstellung der Grundversorgung hier im Ort und ich wünsche Ihnen, dass Ihr Geschäft an jedem Tag so gut besucht wird, wie an der heutigen Neueröffnung“, sagte der Bürgermeister und dankte Döring für die Entscheidung, in den Betrieb am Standort Altenstädt zu investieren.

Von Eltern übernommen

Der Betrieb, den Mike Döring und seine Frau Katharina von den Eltern, Elisabeth und Rudolf Döring, übernommen haben, habe sein Angebot im Bereich Nahrungsmittel über Fleisch- und Wurstwaren hinaus ausgedehnt, teilte die Familie weiter mit. Man biete nun viele Produkte des täglichen Bedarfs an. (kes)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.