Umschulungen für Berufe im Handwerk

Die Kreishandwerkerschaft bietet für einige Berufsfelder Umschulungen an, die im März beginnen. Gefördert werden sie von der Agentur für Arbeit.

Angebote gibt es für folgende Berufe: Anlagenmechaniker für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik, Elektroniker (Energie- und Gebäudetechnik), Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerker (Bäckerei, Konditorei und Fleischerei), Friseur, Maler- und Lackierer, Tischler, Fachkraft Lagerlogistik, Bürokaufleute sowie Automobil-Kaufleute sowie Kaufleute im Gesundheitswesen.

Eine Umschulung, besonders in Handwerksberufe, steigert die Chance auf eine dauerhafte Beschäftigung deutlich, sagte Jürgen Altenhof, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder. Aufgrund der guten Nachfrage in vielen Bereichen würden weiter Fachkräfte gesucht. Durch die Nähe zu den Betrieben und der Option einer späteren Übernahme im Betrieb seien die Umschulungen sehr erfolgreich, sagte Dorothee Meiers-Mach, die die Teilnehmer betreut.

Die neuen Umschulungen beginnen am 1. März für die dreijährigen Ausbildungsberufe sowie am 1. Mai für die dreieinhalbjährigen Ausbildungen. Interessenten können sich melden, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Kontakt: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder, Dorothee Meiers-Mach, Rudolf-Harbig-Straße 6, 34576 Homberg, Tel. 0 56 81/98 81-75, info@handwerk-schwalm-eder.de; www.handwerk-schwalm-eder.de. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.