Fotos vom Girls’ Day gesucht

Am Donnerstag, 26. April, können Schülerinnen ihre Taschenrechner, Vokabelhefte und Schulbücher getrost zu Hause lassen. Denn an diesem Tag findet in ganz Deutschland der Girls’ Day, der Mädchen-Zukunftstag, statt.

Ganz vorne dabei ist natürlich das Handwerk. Vom Ausbaufacharbeiter bis zum Zerspanungsmechaniker öffnen zahlreiche Handwerksbetriebe an diesem Tag ihre Werkstätten und verdeutlichen die vielfältigen Perspektiven für Frauen im Handwerk – auch in scheinbar typischen Männerberufen.

Handwerkliche Werkstätten und technische Arbeiten sind schon längst keine Männerbastion mehr, das beweisen täglich viele Auszubildende, Gesellinnen und Meisterinnen. Mehr als 23 Prozent der Auszubildenden im Handwerk sind weiblich, bei den Meistern liegt der Frauenanteil bei rund 20 Prozent und in jedem fünften Betrieb gibt eine Frau als Unternehmerin den Ton an.

Damit sich zukünftig noch mehr Frauen für eine Karriere im Handwerk entscheiden, unterstützen viele Handwerker den Girls’ Day, um Vorurteile abzubauen und die Vielfalt des Handwerks aus erster Hand zu vermitteln.

Schicken Sie uns Ihre Fotos

Auch in unserer Region beteiligen sich zahlreiche Betriebe am Girls’ Day. Schicken Sie uns Ihre Fotos mit Bildunterschriften per E-Mail an die Adresse rd-online@hna.de. Diese werden dann hier in einer Bildergalerie veröffentlicht. (rdm)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.