Auszubildende zum Metallbauer

Metallbauer
1 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: Malte Wels, 19 Jahre, Ausbildungsbetrieb RKW, dreht ein Schlagstück für einen Schonhammer aus Kunststoff.
Metallbauer
2 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: René Winkler, 18 Jahre, Ausbildungsbetrieb Renold GmbH Einbeck, bei der Formgebung für einen Schlüsselanhänger an der Drehmaschine.
Metallbauer
3 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: Tizian Wille, 18 Jahre, Ausbildungsbetrieb Renold GmbH Einbeck, beim Ausmessen einer Länge (in diesem Fall vom Hammerstiel).
Metallbauer
4 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: Kai Lehmann, 17 Jahre, Ausbildungsbetrieb Renold GmbH Einbeck, beim Ausmessen des Durchmessers mit einer Bügelmessschraube.
Metallbauer
5 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: Phil Hillebrecht, 17 Jahre, BFS Metalltechnik, an der Fräsmaschine, die Taschen in das Metall fräst
Metallbauer
6 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: Kevin Schütte (vorne) und Christopher Wiese, 17 und 18 Jahre, Ausbildungsbetrieb Conti und Sabeu Kunststoffwerk, beim gemeinsamen Bedienen und Erklären der Fräsmaschine.
Metallbauer
7 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: Stefan Groß, 18 Jahre, BFS Metalltechnik, beim Flexen.
Metallbauer
8 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: Manuel Leibecke, 18 Jahre, Ausbildungsbetrieb Stiebel Eltron Holzminden, dreht den Stil eines schonhammers.
Metallbauer
9 von 15
BBS II in Northeim, Berufsfachschule, Auszubildende zum Metallbauer: Fabian-Pascal Püschel, 17 Jahre, BFS Metalltechnik, dreht einen Hammerstil auf Länge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.