Auszubildende zur Ofen- und Luftheizungsbauerin Cindy Henschke

Ein besonders kreatives Stück: Als fertige Ofen- und Luftheizungsbauerin möchte Auszubildende Cindy Henschke auch eigene Ideen in interessante Ofenprojekte einbringen. Hier steht sie vor einem Ofen ihres Ausbilders Frank Willnat.
1 von 12
Ein besonders kreatives Stück: Als fertige Ofen- und Luftheizungsbauerin möchte Auszubildende Cindy Henschke auch eigene Ideen in interessante Ofenprojekte einbringen. Hier steht sie vor einem Ofen ihres Ausbilders Frank Willnat.
Bauteil: Mit solchen feuerfesten Schamottsteinen wird der Innenraum ausgekleidet.
2 von 12
Bauteil: Mit solchen feuerfesten Schamottsteinen wird der Innenraum ausgekleidet.
Stück für Stück: So wächst Cindy Henschkes Schulprojekt „Kachelofen“ in einer Werkstattecke ihres Ausbilders.
3 von 12
Stück für Stück: So wächst Cindy Henschkes Schulprojekt „Kachelofen“ in einer Werkstattecke ihres Ausbilders.
Genauigkeit: Die Schamottsteine werden passend geschnitten.
4 von 12
Genauigkeit: Die Schamottsteine werden passend geschnitten.
Viele Handgriffe sind nötig, um einen Ofen gut zu bauen: hier zeigt Cindy Henschke, wie sie verputzt.
5 von 12
Viele Handgriffe sind nötig, um einen Ofen gut zu bauen: hier zeigt Cindy Henschke, wie sie verputzt.
Millimetergenaues Arbeiten: Mit der Wasserwaage wird überprüft, ob alles gerade ist.
6 von 12
Millimetergenaues Arbeiten: Mit der Wasserwaage wird überprüft, ob alles gerade ist.
Mit Stahlschiene und Steinen: Die Auszubildende erklärt, wie der untere Teil des Ofens gebaut wurde.
7 von 12
Mit Stahlschiene und Steinen: Die Auszubildende erklärt, wie der untere Teil des Ofens gebaut wurde.
Alte Handwerkskunst: Die Kacheln werden per Hand angeschliffen.
8 von 12
Alte Handwerkskunst: Die Kacheln werden per Hand angeschliffen.
Das Innenleben eines Kachelofens: Cindy Henschke verputzt Kacheln und Schamottsteine mit Lehm.
9 von 12
Das Innenleben eines Kachelofens: Cindy Henschke verputzt Kacheln und Schamottsteine mit Lehm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.