Auszubildende zum Zahntechniker

1 von 7
Auszubildende zum Zahntechniker an der Max-Eyth-Schule - erstes Ausbildungsjahr: Sam Arnavaz, Dentallabor Scheffel, Kirchhain
2 von 7
Auszubildende zum Zahntechniker an der Max-Eyth-Schule - erstes Ausbildungsjahr: Denniz Akkoyun (vorne), M und M Dental Design, Borken und Laurenz Thon, Zahntechnik Hoffmann, Marburg
3 von 7
Auszubildende zum Zahntechniker an der Max-Eyth-Schule - erstes Ausbildungsjahr: Anika Hegen (links), Dentaltechnik Serb, Marburg und Michelle Hettler, Detrium Zahntechnik, Kaufungen
4 von 7
Auszubildende zum Zahntechniker an der Max-Eyth-Schule - erstes Ausbildungsjahr: Ekaterina Kogan (links), Dentallabor Schütz und Köhler, Marburg und Christian Kremer, Detallabor Ermül, Fulda
5 von 7
Auszubildende zum Zahntechniker an der Max-Eyth-Schule - erstes Ausbildungsjahr: Lisa-Marie Mehler (von links), Dentaltechnik Möser, Fulda und Lea Finis, Dentallabor Kruczek und Neumann, Niestetal sowie Lisa Wenderoth, Rappe Zahntechnik, Niestetal
6 von 7
Auszubildende zum Zahntechniker an der Max-Eyth-Schule - erstes Ausbildungsjahr: Onos Fejzo, Schwälmer Zahntechnik, Loshausen und Lehrer Joachim Löfke
7 von 7
Auszubildende zum Zahntechniker an der Max-Eyth-Schule - erstes Ausbildungsjahr: Lea Finis (von links), Lisa Wenderoth, Christian Kremer, Lisa-Marie Mehler, Laurenz Thon, Katharina Volpers (von Dentaltechnik Senges, Warburg), Ekaterina Kogan, Anika Hegen, Onos Fejzo, Michelle Hettler, Sam Arnavaz, Denniz Akkoyun und Fachlehrer Joachim Löfke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.