Azubis der Berufsschule in Eschwege - Fleischer

1 von 6
Fleischer an der Berufsschule in Eschwege: „Ich mache eine Lehre zum Fleischer, weil ich mich schon immer für die Wurstherstellung interessiert habe.“ Andreas Herman, 20, Gerbershausen, Bornhagener Fleisch & Wurst
2 von 6
Fleischer an der Berufsschule in Eschwege: „Ich mache eine Lehre zum Fleischer, weil es eine spannende Arbeit ist, bei der man noch mit den Händen produziert.“ Christian Zinngrebe, 18, Rommerode, Fleischerei Haas
3 von 6
Fleischer an der Berufsschule in Eschwege: „Ich mache eine Lehre zum Fleischer, weil man so am Besten sein eigenes Essen produzieren kann.“ Jan Lenz, 18, Hundelshausen, Fleischerei Brübach
4 von 6
Fleischer an der Berufsschule in Eschwege: „Ich mache eine Lehre zum Fleischer, weil man so am besten weiß, was bei einem auf den Tisch kommt.“ Kevin Bräutigam, 18, Witzenhausen, Fleischerei Lieberum
5 von 6
Fleischer an der Berufsschule in Eschwege: „Ich mache eine Lehre zum Fleischer, weil ich seit Kindesbeinen kein besseres Handwerk kenne.“ Oliver Göttig, 19, Wichmannshausen, Fleischerei Göttig
6 von 6
Fleischer an der Berufsschule in Eschwege: „Ich mache eine Lehre zum Fleischer, weil es ein schöner Beruf mit Zukunft ist, denn gegessen wird immer.“ Uwe Lindenau, 19, Ringau, Fleischerei Wilitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.