Azubis der Berufsschule in Korbach - Fleischer

1 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, durch meinen Vater“ Pascal Meybert, 18, Bad Wildungen, Fleischerei Siemon
2 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, weil der Beruf vielfältig und interessiert ist und ich schon seit der Kindheit mit meinem Vater Hausschlachtung betreibe, außerdem hat er Zufunft.“ Christoph Steinert, 18, Willingen-Eimelrod, Fleischerei Winter
3 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, weil der Beruf vielfältig ist und gegessen wird es immer.“ Franziska Albus, 20, Löhlbach, Fleischerei Werner
4 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, weil ich den Beruf interessant finde.“ Phillip Figge, 20, Diemelsee-Sudeck, Fleischerei Arne Figge
5 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, weil man gute Zukunftschancen hat.“ Kevin Leptich, 20, Helsen, Fleischerei Kesting
6 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, durch meinen elterlichen Betrieb.“ Vito Heiden, 17, Freienhagen, Fleischerei Dux
7 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, weil es die Grundlage für die Weiterbildung zum Lebensmittelkontrolleur ist.“ Patrick Liese, 19, Wettesingen, Fleischerei Bark
8 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, weil der Beruf vielfältig und interessant ist“ Yannik Tettenborn, 17, Korbach, Fleischerei Ludwig Tent
9 von 16
Fleischer an der Berufsschule Korbach: „Ich lerne Fleischer, weil es ein Beruf mit Zukunft ist.“ Rene Lewicki, 19, Hemfurth, Landmetzgerei Rennert