Azubis an der Berufsschule in Witzenhausen - Gesundheitshandwerk

1 von 11
Orthopädische Schuhmacher an der Berufsschule Witzenhausen: "Ich mache eine Lehre zum Orthopädischen Schuhmacher, weil ich ein Handwerk erlernen wollte, bei dem man Menschen helfen kann." Anna-Lena Bornkessel, 21, Frielendorf, Schuhhaus Dräscher
2 von 11
Orthopädische Schuhmacher an der Berufsschule Witzenhausen: "Ich mache eine Lehre zum Orthopädischen Schuhmacher, weil ich schon von Kindesbeinen gesehen habe wie das Handwerk funktioniert und es fühlt sich gut an Menschen zu helfen." Henric Gans, 17, Hofgeismar, Gans Orthopädie
3 von 11
Orthopädische Schuhmacher an der Berufsschule Witzenhausen: "Ich mache eine Lehre zum Orthopädischen Schuhmacher, weil es mein Wunsch war Menschen zu helfen." Jan Bindemann, 20, Waldkappel, Sanitätshaus Melk
4 von 11
Orthopädische Schuhmacher an der Berufsschule Witzenhausen: "Ich mache eine Lehre zum Orthopädischen Schuhmacher, weil ich gern den alten oder gehandikapten Menschen helfe - ein unbeschwertes Gehen ist wichtig." Pascal Weiß, 21, Bebra, Sanitätshaus Triebstein
5 von 11
Orthopädische Schuhmacher an der Berufsschule Witzenhausen: "Ich mache eine Lehre zum Orthopädischen Schuhmacher, weil es ein vielseitiger Beruf ist und am Ende eines Arbeitstagen hat man Menschen geholfen." Sascha Hasenpflug, 23, Frielendorf, Orthopädieschuhtechnik Mander
6 von 11
Zahnmedizinische Fachangestellte an der Berufsschule Eschwege (Werra-Meißner-Kreis), 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zur Zahnmedizinischen Fachangestellte, weil ich schon immer im ärztlichen Bereich arbeiten wollte." Saskia Reichel, 20, Hildebrandshausen, Dr. Thomas Krause
7 von 11
Zahnmedizinische Fachangestellte an der Berufsschule Eschwege (Werra-Meißner-Kreis), 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zur Zahnmedizinischen Fachangestellte, weil ich gerne Menschen helfe." Anne Hinze, 21, Uder, Dr. Dieter Hartung
8 von 11
Zahnmedizinische Fachangestellte an der Berufsschule Eschwege (Werra-Meißner-Kreis), 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zur Zahnmedizinischen Fachangestellte, weil jeder Tag seine Abwechslung bringt und man im Schnitt etwa 50 Menschen hilft." Anna Marzallo, 19, Großalmerode, Dr. Karin Kiel
9 von 11
Medizinische Fachangestellte an der Berufsschule Eschwege (Werra-Meißner-Kreis), bei Ersthelfermaßnahmen am Auto: "Ich mache eine Lehre zur medizinischen Fachangestellten, weil ich Menschen gerne helfen möchte." Jessica Bein, 18, Eschwege, PHV-Dialysezentrum