Azubis der Berufsschule Eschwege - Schreiner

1 von 7
Schreiner an der Berufsschule Eschwege, 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zum Tischler, weil ich mit dem Tischlerhandwerk aufgewachsen bin." Lisa Koch, 19, Hann. Münden, Füllgraf Möbel
2 von 7
Schreiner an der Berufsschule Eschwege, 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zum Tischler, weil es Spaß macht mit den Händen zu arbeiten." Artur Hinkel, 21, Eschwege, Tischlerei Eichholz
3 von 7
Schreiner an der Berufsschule Eschwege, 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zum Tischler, weil ich an der Werkbank aufgewachsen bin." Jan Keste, 18, Niederhone, Tischlerei Wilhelm
4 von 7
Schreiner an der Berufsschule Eschwege, 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zum Tischler, weil die verschiedenen Aufgaben mir eine Menge Spaß machen." Michael Küllmer, 19, Eschwege, Bau- und Möbeltischlerei Berneburg
5 von 7
Schreiner an der Berufsschule Eschwege, 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zum Schreiner, weil es ein vielseitiger Beruf ist bei dem man mal drinnen an Möbeln arbeitet oder auch draußen auf Baustellen ist." Michael Wenke, 21, Altefeld, Schreinerei Lehmann
6 von 7
Schreiner an der Berufsschule Eschwege, 3. Lehrjahr: "Ich mache eine Lehre zum Tischler, weil ich gern im Freien arbeite und diese Arbeit eine Menge Spaß macht." Philipp Mayer, 24, Grebendorf, Tischlerei Ebel
7 von 7
Schreiner an der Berufsschule Eschwege, 3. Lehrjahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.