Der Girls´Day 2011

1 von 32
Girls´Day 2011: Viktoria, Susanne, Carolin und Annika besuchten die Firma Metallbau Mildenberger in Spangenberg. Sie stellten ein eigenes kleines Fenster her und erhielten einen USB-Stick geschenkt.
2 von 32
Girls´Day 2011: Bei Metallbau Mildenberger in Spangenberg erlebten die vier teilnehmenden Mädchen einen spannenden Tag.
3 von 32
Girls´Day 2011: Bei Metallbau Mildenberger in Spangenberg erlebten die vier teilnehmenden Mädchen einen spannenden Tag.
4 von 32
Girls´Day 2011: Bei Metallbau Mildenberger in Spangenberg erlebten die vier teilnehmenden Mädchen einen spannenden Tag.
5 von 32
Girls´Day 2011: Tanja Heuer fuhr mit dem ICE 888 von Kassel nach Hamburg.
6 von 32
Girls´Day 2011: Tanja Heuer fuhr mit dem ICE 888 von Kassel nach Hamburg.
7 von 32
Girls´Day 2011: In der Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld erkundeten die Mädchen die Abteilung Haustechnik. Unter anderem durften sie schweißen.
8 von 32
Girls´Day 2011: In der Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld erkundeten die Mädchen die Abteilung Haustechnik. Unter anderem durften sie schweißen.
9 von 32
Girls´Day 2011: In der Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld erkundeten die Mädchen die Abteilung Haustechnik. Sie lernten den Umgang mit einem Feuerlöscher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.