Malermeisterin Kristina Ulrich

1 von 16
Alles erstrahlt in neuer Farbe: Kristina Ulrich streicht eine Wand mit der Rolle.
2 von 16
Tolles Team auf der Baustelle: Maler- und Lackierermeister Dirk Müller (von links), Geselle im Maler- und Lackiererhandwerk Ingo Putzki, Maler- und Lackierermeisterin Kristina Ulrich, Geselle im Maler- und Lackiererhandwerk Mustapha Medjadji
3 von 16
Frauenpower auf der Baustelle: Kristina Ulrich ist Maler- und Lackierermeisterin.
4 von 16
: Damit die Fliesen sauber bleiben: sorgfältig klebt Kristina Ulrich die Kanten ab, bevor gestrichen wird. Kollege Mustapha Medjadji deckt die Badewanne ab.
5 von 16
Sorgfältiges Arbeiten muss sein: Kristina klebt die Kanten im Bad ab, bevor gestrichen wird.
6 von 16
Gemeinsam geht es schneller: Dirk Müller und Kristina Ulrich bauen ein Gerüst auf
7 von 16
Kristina Ulrich zeigt verschiedene Arbeitsabläufe: Hier zeigt sie oben auf der Leiter ,wie mit Pinsel und Rolle unterhalb der Decke der Wandanstrich begonnen – im Fachjargon heißt es „beschnitten“ wird.
8 von 16
Kristina Ulrich zeigt verschiedene Arbeitsabläufe: Hier zeigt sie oben auf der Leiter ,wie mit Pinsel und Rolle unterhalb der Decke der Wandanstrich begonnen – im Fachjargon heißt es „beschnitten“ wird.
9 von 16
Kristina Ulrich zeigt verschiedene Arbeitsabläufe: Hier zeigt sie oben auf der Leiter ,wie mit Pinsel und Rolle unterhalb der Decke der Wandanstrich begonnen – im Fachjargon heißt es „beschnitten“ wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.