Frauen im Handwerk - Nicole Pfau

+
Frauen im Handwerk: Fleischermeisterin Nicole Pfau (26) aus Bad Hersfeld.

 Mit gerade mal 20 Jahren hat Nicole Pfau es bereits zur Meisterin des Fleischerhandwerks gebracht. Aber das war ihr längst noch nicht genug: Sie absolviert ein Studium zur „Betriebswirtin im Handwerk“.

Schlag auf Schlag geht es bei der erst 26 Jahre alten Fleischereimeisterin voran. „Man sollte immer versuchen, sich weiterzuentwickeln, statt stehen zu bleiben“, beschreibt sie ihre Lebenseinstellung.

Frauen im Handwerk - Nicole Pfau

Fleischermeisterin Nicole Pfau (26) aus Bad Hersfeld

Schon früh hat Nicole Pfau in der elterlichen Metzgerei mitgeholfen und die Scheu vor rohem Fleisch hinter sich gelassen. Nach der Schule war für sie klar, dass kein anderer Beruf mehr in Frage kommt. Den Familienbetrieb „Fleischerei Pfau“ wollte sie zwar in jedem Fall übernehmen, aber vorher auch Einblicke in andere Unternehmen gewinnen: Ihre Ausbildung absolvierte sie deshalb bei der „Fleischerei Schmauch“. Mit ihrer Arbeit ist man dort sehr zufrieden, deshalb wurde ihr nach bestandener Meisterprüfung sofort die Übernahme einer Filiale in Kassel angeboten. Eine zweite folgte bald und auch eine Zweigstelle des elterlichen Betriebs in Bad Hersfeld steht inzwischen unter ihrer Verantwortung.

„Dass viele Regeln im Handwerk sich verändert haben, kommt nicht nur mir zugute“, verrät die Fleischermeisterin und nennt auch gleich ein Beispiel: „Früher waren drei Jahre Berufserfahrung notwendig, bevor man einen Meisterkurs machen durfte – heute entscheidet die Abschlussnote der Ausbildung darüber, ob man teilnehmen darf. Das hat mir viel Zeit erspart.“ Die Weiterbildungsmöglichkeiten haben sich außerdem sehr verbessert. „Mit dem Meister im Handwerk konnte ich ein Studium zu beginnen. Ohne Abitur hätte ich das früher nicht machen können“, freut sich Nicole Pfau über die neu entstandenen Chancen. Diese Chancen zu nutzen, empfiehlt sie auch anderen: „Einige Verkäuferinnen merken in ihrem Arbeitsalltag, dass ihnen die Vorbereitungen für den Verkauf sogar mehr Spaß machen, als der Verkauf selbst. Diese Frauen sollten sich trauen, eine Zusatzausbildung zur Fleischerin zu machen. Viele Richtlinien haben sich vereinfach, ein Versuch lohnt sich auf jeden Fall.“ (ybs)

Steckbrief Nicole Pfau.pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.