Qualität an der Theke

+
Ausbildung beendet: Die frischgebackenen Fleischerei-Fachverkäufer und Fleischer wurden in einer Feierstunde freigesprochen.

Die Fleischer-Innung Waldeck-Frankenberg hat im Lehrrestaurant der Beruflichen Schulen in Korbach fünf neue Fleischerei-Fachverkäuferinnen, einen neuen Fleischerei-Fachverkäufer und acht neue Fleischer-Gesellen feierlich freigesprochen.

Beste Auszubildende waren: Vito Heiden (Fleischer) und Nadine Dingel (Fleischerei-Fachverkäuferin).

„Nun steht ihnen alles offen. Sie haben ihre Zukunft auf einem soliden Fundament gebaut“, betonte Hans-Georg Schneider aus Bottendorf (Obermeister der Fleischer-Innung). Gerade die Betriebe des deutschen Fleischerhandwerks böten gute Grundlagen und Perspektiven zugleich. „Das Fleischer-Handwerk blickt in eine gute Zukunft“, sagte er. Immer mehr Menschen legten Wert auf Qualität und hochwertige Produkte, gerade im sensiblen Lebensmittelsektor. Dies wirke sich auch auf die Arbeit aus und die Betriebe und Mitarbeiter profitierten davon. „Qualität befindet sich bei uns nicht nur in, sondern auch hinter der Theke“, sagte Schneider.

Beste Auszubildende waren: Vito Heiden (Fleischer) und Nadine Dingel (Fleischerei-Fachverkäuferin).

Dirk Schmid (Abteilungsleiter der Abteilung Ernährung und Hauswirtschaft) sagte: „Sie haben einen krisensicheren und schönen Beruf erlernt und darauf können Sie und ihre Familien stolz sein.“

Klassenlehrerin Barbara Gast sagte: „Nutzt die Fort- und Weiterbildungsangebote, damit ihr immer am Ball bleibt.“

Der Prüfungsausschussvorsitzende Ingo Specht lobte die guten Prüfungsergebnisse und dankte den Beruflichen Schulen für die gute Zusammenarbeit. „Ich hoffe, dass sie unserem Handwerk erhalten bleiben und das Gelernte an die nächste Generation weitergeben können“, betonte Specht. (nz)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.