Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg

Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
1 von 14
Kreishandwerksmeister Klaus Stöcker (links) ehrte zusammen mit Hauptgeschäftsführer Dirk Bohn und Cornelia Mündel-Wirz von der Handwerkskammer Kassel (von rechts) die Prüfungsbesten: Andreas Wagner, Thomas Heyer, Sebastian Zülch, Natascha Reidt, Patrick Brehm, Maurice Orth und Lidia Ewald (ab 2. von links).
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
2 von 14
Kreishandwerksmeister Klaus Stöcker (links) übergab zusammen mit Geschäftsführer Dirk Bohn und Sparkassendirektor Gerhard Heß (von rechts) die Handwerkspreise der Sparkassenstiftung an erfolgreiche Absolventen.
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
3 von 14
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg: Die neuen Handwerksgesellen der Maurer.
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
4 von 14
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg: Die neuen Handwerksgesellen der Beton- und Stahlbauer.
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
5 von 14
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg: Gut besucht war die Freisprechungsfeier in der Lehrbaustelle des Bauhandwerks in Bebra.
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
6 von 14
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg: Die neuen Handwerksgesellen der Straßenbauer.
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
7 von 14
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg: Die neuen Handwerksgesellen der Tiefbaufacharbeiter.
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
8 von 14
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg: Die neuen Handwerksgesellen der Zimmerer.
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg
9 von 14
Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg: Die neuen Handwerksgesellen der Maler und Lackierer, Bau- und Metallmaler.

Das erste Etappenziel ist erreicht: 83 junge Leute haben die Prüfung für einen Handwerksberuf mit Erfolg abgelegt. Sie dürfen sich Geselle nennen. Dies gilt seit dem letzten Tag der Leistungskontrolle und der Mitteilung durch den Prüfungsausschuss. Der Nachweis für die Qualifizierung ist der Gesellenbrief. Diese Prüfungszeugnisse erhielten die erfolgreichen Absolventen in der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg in der Lehrbaustelle der Bauwirtschaft in Bebra.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.