Erfolgreiche Lehrlinge feiern

+
Zeigt her die Gesellenbriefe: Ein Teil der erfolgreichen Prüflinge stellte sich für uns auf.

Ganze 76 von 86 Lehrlingen im Gebiet der Kreishandwerkerschaft Werra-Meißner haben in diesem Jahr die Gesellenprüfung bestanden. Das sind fast 90 Prozent.

Die Freisprechungsfeier fand am Samstagnachmittag im Bürgerhaus zu Witzenhausen statt. „Wir sind stolz darauf, dass Sie sich für den Handwerksberuf entschieden haben“, sagte Bürgermeisterin Angela Fischer (CDU) und wünschte den Gesellen, dass sie einen Arbeitsplatz in der Region finden.

Das Glühen in der Region erhalten

„Gerade Sie als Handwerker sind tief in der Region verwurzelt und halten diese mit Ihrer Arbeit vor Ort am Glühen“, sagte Festredner Wolfgang Schäfer, Bäcker- und Landesinnungsmeister aus Rodgau. „Bleiben Sie dem Werra-Meißner-Kreis tief verbunden.“

„Es ist nicht allein damit getan zu zeigen, dass man ein Handwerker ist“, sagte Kreishandwerksmeister Klaus Funke im Hinblick auf die Imagepflege des Berufsstandes, „sondern man muss auch dafür sorgen, dass dem Kunden einwandfreie handwerkliche Arbeit abgeliefert wird.“

Ein weiteres Grußwort hielt Ilona Rohde-Erfurt (SPD) für den Werra-Meißner-Kreis, die Landrat Stefan Reuß und den Ersten Kreisbeigeordneten, Henry Thiele, entschuldigte. Beide machten beim Werraman-Triathlon mit.

Die Innungsbesten

Als Innungsbeste ausgezeichnet wurden Beton- und Stahlbauer Marcel Strubl, Fleischereiverkäufer Martin Heiderich, Friseurin Sarah Köhler und Zimmerer Claudius Lohmann. (yms)

Zur Kreishandwerkerschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.