Gäste lernen Arbeitswelt und Kultur kennen

Polnische Lehrlinge besuchen das BBZ

+
Gäste am BBZ: Die polnischen Auszubildenden besuchen die Korbacher Einrichtung.

Im Rahmen eines europäischen Austauschprogramms besuchten Handwerkslehrlinge aus Swarzedz in der Nähe des polnischen Posen die Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg (KH) in Korbach.

Knapp drei Wochen lang lernten die jungen Männer im Berufsbildungszentrum und in der dazugehörigen Kfz-Werkstatt die deutsche Arbeitswelt kennen.

Neben dem Berufsleben blieb den polnischen Jugendlichen viel Zeit für die deutsche Kultur. Nicht nur die unterschiedlichen Stadtführungen mit ihren Sehenswürdigkeiten interessierten die Jugendlichen, sondern vor allem die Besichtigung der Autostadt in Wolfsburg und die VW-Werksbesichtigung in Baunatal.

Er lobte die hochqualifizierte Ausbildung, die seine Schüler erfahren würden und zeigte sich besonders beeindruckt von der Ausstattung des Berufsbildungszentrums in Korbach und der Motivation der Ausbilder im BBZ Korbach.

Künftig soll das Kennenlernen der beiden Nationen, der Kultur und des Lebensstils, Schul- und Ausbildungssysteme sowie Arbeit und Freizeit im Mittelpunkt der Zusammenarbeit stehen.

Der Möglichkeit, in einem anderen Land sich Wissen und Kenntnisse in einem technologischen Bereich der Berufsqualifikation anzueignen, wird hierbei besondere Bedeutung beigemessen. Nach Aussage des polnischen Schulleiters Przemyslaw Jankiewicz spielt dabei das Praktikum am BBZ Korbach, während dem die Schüler auf hohem Niveau qualifiziert werden, eine große Rolle für die weitere Karriere der jungen polnischen Mechatroniker. Polen hat, so Przemyslaw Jankiewicz, die Bedeutung der beruflichen Bildung und deren Gleichwertigkeit mit der akademischen Ausbildung längst erkannt. (nh/rbe)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.