Neue Dachdeckergesellen haben gute Jobaussichten

+
Dachdecker bei der Arbeit: Für Gesellen gibt es gute Zukunftsaussichten.

Die 33 neuen Dachdeckergesellen aus Nordhessen haben von Obermeister Horst Wagner und den Mitgliedern des Gesellenprüfungsausschusses ihre Gesellenbriefe erhalten.

Wagner gratulierte den neuen Gesellen und gab ihnen den Rat, sich weiterzubilden und nicht auf dem Erfolg auszuruhen.

Noch offene Stellen

„Die Chancen, nach der Ausbildung Arbeit zu finden, stehen nicht schlecht“, sagte Wolfgang Scholz, Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder. Schließlich handele es sich beim Dachdecken um eine Tätigkeit, die nicht jeder selbst machen könne. Momentan gebe es noch offene Stellen und eine Bewerbung sei durchaus sinnvoll, sagte er.

Da das Dachdecken auch mathematische Fertigkeiten verlange, sollten die Schulnoten stimmen. Ein guter Hauptschulabschluss wird jedoch meistens vorausgesetzt.

Kassel: die neuen Dachdeckergesellen

Die Dachdeckergesellen aus Kassel (in Klammern Ausbildungsbetriebe): Marcus Beer, Söhrewald (Dachdeckerbetrieb Schumann, Lohfelden); Pablo Borgolte, Kassel (Dietrich Bedachungen, Kassel); Vedran Colic, Ahnatal (Hubert Opretzka, Ahnatal); Pascal Eiser, Baunatal (Klaus Eiser, Baunatal); Igor Etcher, Kassel (Schneider, Kassel); Patrick Florin, Kassel (Ingo Schade, Fuldatal); Niklas Henning, Lohfelden (Kühne, Lohfelden); Pascal Norman Lux, Baunatal (Johannes Becker GmbH, Baunatal); Benjamin Mertz, Kassel (Bärwald & Zinn, Kassel-Harleshausen); Tobias Niedenführ, Kassel (Hartmann-Dacheindeckungen, Niestetal); Lukas Nietmann, Staufenberg (Hartmann-Dacheindeckungen, Niestetal); Marco Rehak, Kassel (Horch, Kassel); Eduard Sakschewski, Kassel (André Saalfeld, Fuldabrück); Jan Erik Schampier, Espenau (Michael Schmitt, Espenau); Nils Stahl, Fuldatal (Andreas Becker, Immenhausen); Torsten Vaupel, Felsberg (Wegener Bedachungen, Kassel); Harry Walz, Kassel (Höhmann Bedachungen, Schauenburg); Nils von Schumann, Kassel (Kühne, Lohfelden). (joc)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.