Gesellenfreisprechung bei der Metall-Innung Hofgeismar-Wolfhagen

Respekt und Anerkennung für die gezeigten Leistungen

+
Die jungen Gesellen sammelten sich auf der Treppe der Kreishandwerkerschaft zum Gruppenfoto. Im Hintergrund die Innungsverantwortlichen und Mitglieder des Prüfungsausschusses.

Darauf können sie zu recht stolz sein: 13 junge Leute haben ihre Handwerkslehre in den anspruchsvollen Berufen der Metallhandwerke und Feinwerkmechaniker nach gründlicher Vorbereitung mit dem erfolgreichen Abschluss der Gesellenprüfung beendet.

Die feierliche Überreichung der Gesellenbriefe und die Gesellenfreisprechung erfolgte jetzt in den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Hofgeismar.

Jörg Fritze, stellvertretender Obermeister der Metall-Innung Hofgeismar-Wolfhagen, führte durch die Gesellenfreisprechung, da Obermeister Walter Fehr erkrankt war. Er begrüßte die Gäste der Veranstaltung und wandte sich gleich direkt an die neuen Gesellen: „Sie haben mit Ihrer Prüfung den Grundstein für Ihre weitere berufliche Entwicklung gelegt. Sie haben erlebt, wie sich Ausbildung gestaltet, welche Anforderungen an Sie und Ihren Beruf gestellt werden und welche Unterstützung Sie erfahren durften. Sie konnten feststellten, wie wichtig es ist, Ausbilder, Gesellen, Anleiter, Lehrer, Eltern, Familien und Freunde zu haben – Menschen, die Sie positiv begleiten Ich wünsche Ihnen, dass Sie nun zu positiven Begleitern werden.“

Die Ausbildung im Metall-Handwerk erfolgt produktionsbetont und nicht nur in einer Übungswerkstatt. Sie ist eng an das Betriebsgeschehen gebunden und wird durch die Berufsschule und die überbetriebliche Ausbildung unterstützt. Jörg Fritze dankte allen Betrieben und ihren Ausbildern, „die immer wieder Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen und für eine qualifizierte Berufsausbildung sorgen“. Sein Dank galt aber auch den Lehrern in der Berufsschule und den Ausbildern in der überbetrieblichen Ausbildungsstätte, sowie den Prüfungsausschüssen, „deren Mitglieder Ihnen in ehrenamtlicher Arbeit die Gesellenprüfungen abgenommen haben.“

Die Leistungen der Nachwuchs-Metaller verdienen Respekt und Anerkennung: „Sie waren als Lehrlinge voll in die Arbeitsabläufe integriert. Und zum Ende Ihrer Ausbildung haben Sie nicht nur in der Theorie sondern gerade auch in der Praxis tolle Arbeitsergebnisse geliefert.“ Dabei hätten die neuen Gesellen Verantwortung sowohl für die Funktionsfähigkeit als auch für die Sicherheit des jeweiligen Produktes übernommen. Mit Beendigung der Ausbildung stehen den 13 Absolventen jetzt viele beruflichen Wege offen: „Sie haben vielfältige Möglichkeiten, von der qualifizierten Fachkraft im Betrieb über die Fortbildungen zum Techniker oder den Handwerksmeister bis hin zum Studienzugang an Universitäten und Fachhochschulen reichen.“

Bevor es zur feierlichen Überreichung der Gesellenbriefe kam, überbrachte Geschäftsführer Erich Horbrügger die Grüße des Vorstandes und der Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft Kassel. In seinem Grußwort ermunterte er den Nachwuchs, sich nicht auf den bisher erzielten Lorbeeren auszuruhen sondern sich durch ständige Weiterbildung den künftigen Anforderungen und Herausforderungen zu stellen. „Die Berufsorganisation des Handwerks bietet dazu viele Möglichkeiten!“

Ihre Gesellenprüfung erfolgreich abgelegt haben:

Feinwerkmechaniker - Fachrichtung: Feinmechanik

  • Gorzelany, Rene Michael (Jörg Lintzen GmbH, Vellmar)

  • Kronenberg, Erik (Jörg Lintzen GmbH, Vellmar)

  • Rehrmann, Jens (Frank Hanf & Andreas Erdmann, Hofgeismar)

Feinwerkmechaniker - Fachrichtung: Werkzeugbau

  • Wiegel, Dominic (Behr Technik GmbH, Zierenberg)

Metallbauer - Fachrichtung: Konstruktionstechnik

  • Arne, Eduard (Karl Eckart Fahrzeugbau GmbH, Hofgeismar-Hümme)
  • Burghardt, Jens (H & W Werner Höhmann GmbH, Immenhausen)
  • Gaus, Alexander (H & W Werner Höhmann GmbH, Immenhausen)
  • Klatecki, Patrick (Michael Brede, Zierenberg)
  • Lehnert, Domenic (Baunataler Schmiede, Inh. Norbert Humburg, Kirchbauna)
  • Libera, Jean-Michel (BJH Berufs- und Jugendhilfe, Kassel)
  • Mamerow, Daniel (H & W Werner Höhmann GmbH, Immenhausen)
  • Wagener, Nino (Metallbaumeister Michael Brede, Zierenberg)
  • Waldeck, Sven (H & W Werner Höhmann GmbH, Immenhausen)

(nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.