Göttinger Bäcker backen Japan-Brot

+
Brot für Japan: Die Göttinger Bäcker engagieren sich.

Die verheerenden Folgen der Umweltkatastrophe in Japan sind Anlass auch für die Mitglieder der Bäcker-Innung Göttingen sich durch eine Charity- Aktion mit den Opfern solidarisch zu zeigen und wenigstens finanziell zu helfen.

„Wir leben auf der anderen Seite des Globus und beobachten die Geschehnisse aus vermeintlich sicherer Entfernung. Viele Menschen in Japan hat es aber mit voller Wucht getroffen. Familien wurden von heute auf morgen auseinander gerissen, Angehörige starben oder wurden schwer verletzt. Das, was wir an diesem Ort auf der Welt tun können, ist, uns solidarisch mit den Opfern der Katastrophe zu zeigen.“

Mit diesem Aufruf gewann Obermeister Jens Hildebrand/Barterode seine Kolleginnen und Kollegen der Göttinger Innung zum Mitmachen in der Zeit vom 07. bis einschließlich 30. April 2011. Gebacken wird ein 500g- Dreikornbrot nach jeweils betriebseigenem Rezept zum einheitlichen Preis von € 2,50. 50 Cent des Verkaufspreises werden als Spende an die „Aktion Deutschland hilft“ abgeführt. Bäckereien/Filialen, die sich an der Aktion beteiligen, machen hierauf durch ein eigens hierfür entworfenes Plakat aufmerksam. Es sind dies: Bäckerei Schrickel, Bäckerei Könnecke GmbH, Bäckerei Hildebrand, Feinbäckerei Thiele GmbH und Feinbäckerei Ruch GmbH.

„Wir hoffen, dass eine beachtenswerte Summe zusammenkommt, um so einen bescheidenen Beitrag zur Hilfe für die betroffenen Menschen in Asien leisten zu können“, so Hildebrand. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.