Haarverlängerungen boomen

+

Umfragen zufolge stellen lange, volle Haare bei Frauen nach wie vor das Idealbild perfekter Schönheit dar. Doch nur die wenigsten Frauen haben das Glück, von Natur aus perfekte Haare zu haben.

Kein Wunder, dass sich Haarverlängerungen und -verdichtungen seit einigen Jahren weltweit steigender Beliebtheit erfreuen. Was früher nur Stars oder Promis vorbehalten war, ist inzwischen zu einer regelrechten Massenbewegung geworden.

Haarverlängerungen boomen wie selten zuvor. Dies hat jedoch auch zu einem Anstieg an qualitativ minderwertigen Angeboten geführt. Schon warnen Experten wie der Haarwissenschaftler Barry Stevens von der Trichological Society in Großbritannien vor den nachteiligen Folgen unprofessionell ausgeführter Extensions, wie der Fachbegriff für eine Haarverlängerung heißt.

Gefahr für Gesundheit

"Das Tragen von Haarverlängerungen kann zu massiven gesundheitlichen Schäden an Kopfhaut und Haaren führen", so Stevens. "Allerdings handelt es sich dabei zumeist um Billigextensions, die entweder in Internetshops beschafft oder von wenig qualifizierten Friseuren eingearbeitet wurden", erklärt Cati Hucke vom Haarverlängerungs-Spezialisten Hairdreams.

Vorsicht bei Schnäppchenpreisen

Bei Haarverlängerungen muss nicht nur auf die gravierenden Qualitätsunterschiede der Haare geachtet werden, sondern auch auf die Art der Befestigung. Werden beispielsweise aggressive Klebstoffe oder scharfkantige Metallringe verwendet, können Haar und Kopfhaut erhebliche Schäden davontragen. "Mit hochwertigem Echthaar und professionellen Systemen zur Haarverlängerung ist man aber auf der sicheren Seite", so die Expertin.

Neu: Prüfsiegel garantiert Qualität

Um Verbraucher besser zu schützen, wurde vom Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks gemeinsam mit Hairdreams eine neue Zertifizierung ins Leben gerufen. Nach umfangreicher praktischer und theoretischer Prüfung dürfen sich Friseure "Geprüfter Spezialist für Haarverlängerung und Haarverdichtung" nennen und mit dem Prüfsiegel für sich werben. (djd/pt)

Weitere Infos gibt es unter www.hairdreams.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.