Handwerk schult für Kfz-Betriebe

Die Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg bietet einen Lehrgang zur „befähigten Person“ im Kfz-Betrieb an. Der Lehrgang wird vom 18. bis 19. Februar im Korbacher Berufsbildungszentrum der Handwerksorganisation stattfinden.

„Der Lehrgang vermittelt Kompetenzen, um Arbeitsmittel im Betrieb qualifiziert prüfen zu können. Dadurch können Unternehmen den gesetzlichen Anforderungen an den Arbeitsschutz gerecht werden“, erklärt der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gerhard Brühl.

Inhaltliche Schwerpunkte

Schwerpunkte sind das Arbeitsschutzgesetz, die Betriebssicherheitsverordnung, die Gefahrstoffverordnung, verschiedene andere Richtlinien und Verordnungen sowie Informationen über Gefahrstoffe und die praktische Prüfung von Arbeitsmitteln. Gerhard Brühl weist darauf hin, dass die Zertifizierung als befähigte Person zur Reduzierung der übrigen Prüfungskosten führt, da externe Prüfeinrichtungen nicht mehr benötigt werden. Teilnehmer sollten über eine abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung verfügen und auch eine berufliche Tätigkeit ausüben. Die Teilnahmegebühr beträgt 340 Euro netto pro Person und beinhaltet die Teilnahme an einer Abschlussprüfung. (nh/srs)

Anmeldungen: Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg, 05631/53 51 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.