Elf absolvierten die Prüfung

+
Bereiteten sich vor: Die Teilnehmer des Kfz-Meisterkurses mit ihren Ausbildern und KH-Geschäftsführer Kai Bremmer (Zweiter von rechts).

Elf Handwerker haben die Teile I und II im Meistervorbereitungslehrgang (Meisterkurs) des Kraftfahrzeuggewerbes absolviert. Fünf davon wurden bereits als Kraftfahrzeug-Meister freigesprochen.

Die Handwerker haben den Meisterkurs mit insgesamt 860 Unterrichtsstunden berufsbegleitend besucht. Außerdem fand noch eine zweiwöchige Prüfungsvorbereitung in Vollzeit statt. Zum Bildungsprogramm der Absolventen gehörte auch ein Besuch der Bosch-Diesel-Werkstatt in Kassel als Tagesfahrt mit gemütlichem Abschluss.

Lehrgangsleiter war Bernd Pieper von der Kfz-Werkstatt des Korbacher Berufsbildungszentrums der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg. Als Dozenten waren Jürgen Burow, Marco Böhmecke, Holger Huhn, Wolfgang Schröder, Stefan Böhle und Ferdinand Meier tätig.

Themen des Kurses waren die Fahrzeugannahme mit EDV, Service- und Reparaturinformationen, Kommunikation, Zeitplanung, Kalkulation, Auftragsdurchführung, Auftragskontrolle und Fahrzeugübergabe, betriebliche Kennzahlen sowie Betriebs- und Personalmanagement.

Erfolgreiche Zukunft

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Kai Bremmer, gratulierte den Teilnehmern: „Sie haben damit die Grundlage für eine weitere Karriere im Kraftfahrzeug-Gewerbe gelegt. In einer Branche, die ausgesprochen zukunftssicher und innovativ ist. Gemeinsam mit den Vorteilen der meisterlichen Qualifikation, bildet das eine gute Mischung für eine erfolgreiche berufliche Zukunft.“

Ein neuer Meistervorbereitungslehrgang im Kfz-Gewerbe beginnt am 8. September 2012. Auskünfte erteilt Elke Zarges unter 05631/ 9535211. Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die eine Berufsausbildung im Bereich Kfz absolviert haben. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.