Handwerker wollen Generation 50plus

Handwerksbetriebe wollen sich dem immer größer werdenden Kundensegment 50plus öffnen. Wie sie dazu ihre Produkte und das Marketing auf die ältere Kundschaft zuschneiden können, erfuhren 20 Betriebsinhaber bei einem Seminar der Handwerkskammer Kassel und der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg.

Dr. Matthias Joseph (HWK Kassel) und Christoph Schmitz (Universität Marburg) informierten dabei über die Veränderungen der Märkte, das Konsumentenverhalten der Generation 50plus, Zielgruppensegmente und das zielgruppengerechte Marketing für Handwerksbetriebe. Zudem gab es Tipps und Diskussionen zur Serviceausrichtung, Kundenansprache, dem Verhalten von Mitarbeitern, der Produktgestaltung und dem richtigen Vertriebsweg, um die begehrte Altersklasse erfolgreich anzusprechen.

Die Vorträge machten deutlich: Zahlreiche neue Marktchancen könnten sich in diesem Bereich eröffnen, zum Beispiel für altersgerechtes und barrierefreies Wohnen. Auch die verstärkte Wellness- und Lifestyle-Orientierung der über 50-jährigen, der erhöhte Bedarf nach Sicherheit und Komfort und der Wunsch nach individueller Leistungserstellung stellt für die Handwerker neue Herausforderungen dar.

Außerdem wurde deutlich, dass das Kundensegment 50plus spezielle Produkte und einen sensiblen Kundenumgang benötigt. „Viele handwerkliche Angebote für dieses Kundensegment sind unterentwickelt oder beim Kunden nicht bekannt. Daran müssen die Betriebe verstärkt arbeiten“, sagte Matthias Joseph.

Neues Zertifikat

Das Seminar war ein Baustein zur Erlangung des Zertifikates „Servicezentrum 50plus“. Um dieses Zertifikat führen zu können, müssen sich die Handwerksbetriebe zusätzlich einem Audit unterziehen und vielfältige zielgruppenspezifische Anforderungen erfüllen. Die meisten der teilnehmenden Betriebe streben dies an. (nh/jmo)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.