Handwerklich und im Gespräch geschickt

+
Stellten sich dem Leistungswettbewerb: Diese Auszubildenden aus dem Beruf der Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk stellten ihr Können mit handwerklichem Geschick und Dienstleistung am Kunden unter Beweis.

Gute Ausbildung ist die Voraussetzung für gute Dienstleistung – das zeigte der Leistungswettbewerb, den die Beruflichen Schulen Eschwege mit der Bäcker- und Fleischerinnung Werra-Meißner wieder ausrichteten.

Die Auszubildenden aus dem Beruf der Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk stellten ihr Können mit handwerklichem Geschick und Dienstleistung am Kunden unter Beweis und zeigten sich den Anforderungen der Fachjury gewachsen, wie es in einem Pressebericht heißt.

Unter den Bäckerei-Fachverkäuferinnen war Marijke Eberhardt (Bäckerei Hobein, Hessisch Lichtenau) ganz vorn – vor Vanessa Wilhelm (Bäckerei Wilhelm, Waldkappel), Nicole Senebald (Bäckerei Simon, Wanfried-Heldra) und Katrin Minden (Bäckerei Hobein). Auch die weiteren Teilnehmerinnen zeigten gute Leistungen: Claudia Burhenne (Bäckerei Erner, Witzenhausen), Sabrina Schleicher (Bäckerei Stange, Weißenborn), Nicole Huschenbeth (Bäckerei Simon), Larissa Vaupel und Sarah Hethke (beide Bäckerei Wolf, Eschwege).

Einen ähnlich spannenden Wettbewerb lieferten sich die Verkäuferinnen aus dem Bereich Fleischerei. Hier belegte Catharina Lange (Fleischerei Dreßler, Großalmerode) vor Carina Holzapfel (Herkules, Eschwege) und Katharina Uhe (Tegut, Sontra) den ersten Platz.

Neben einem theoretischen Prüfungsteil mussten die Kandidatinnen im Verkaufsgespräch beweisen, dass sie Kunden fachgerecht beraten können. Außerdem hatten sie Präsente und Waren verkaufsgerecht zu präsentieren und dekorieren.

Die Jury mit Vertreter des Handwerks und der Beruflichen Schulen überreichte die Urkunden und den Pokal und gab den Auszubildenden noch den ein oder anderen Tipp für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung 2011. (sff)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.