Handwerkszahl der Woche

+
Handwerkszahl der Woche

2,19 Millionen Menschen genießen auch dank des Handwerks regelmäßig Theater- und Opernvorstellungen.

2,19 Millionen Menschen sind im Jahr 2011 regelmäßig ins Theater oder in die Oper gegangen. Egal ob Shakespeare oder Mozart – unzählige Handwerker garantieren Schauspielern und Publikum unvergessliche Aufführungen. Denn ohne Maskenbildner, Tischler, Theaterkostümnäher, Elektroniker, Musikinstrumentenmacher und viele weitere Handwerker wären die meisten Aufführungen ziemlich eintönig und grau. Erst das Handwerk ermöglicht, dass die Aufführungen mit eindrucksvollen Requisiten, glasklarem Ton und fantasievollen Kostümen jeden Zuschauer in ihren Bann ziehen. Ob kleines Stadttheater oder große Opernbühne – dank des Handwerks heißt es auch zum Welttheatertag am 31. März: „Licht an und Vorhang auf für das Handwerk!“

Hintergrund

Hätten Sie gewusst, wie viel Handwerk in Ihrem Alltag steckt? Beeindruckende Handwerkszahlen machen es deutlich: Ohne das Handwerk geht es einfach nicht.

(Quelle: Institut für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.