Handwerkszeichen in Gold für Jürgen Herbst

+
Ehrung: Jürgen Herbst (rechts) zusammen mit Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks.

Jürgen Herbst, Präsident der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen, wurde in Anerkennung seiner Leistung und seines ehrenamtlichen Engagements mit dem Handwerkszeichen in Gold ausgezeichnet. Das ist die höchste Auszeichnung, die die Handwerksorganisation zu vergeben hat.

Die Ehrung im Rahmen der Vollversammlung der Handwerkskammer nahm Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), vor.

In seiner Laudatio betonte Schwannecke, Herbst habe weit über das Handwerk hinaus Impulse gesetzt. „Das bedarf Interesse und Herzblut“, so Schwannecke. Herbst Werdegang als Fleischer mit Studium habe seinen Blick geweitet und ihm ermöglicht, vielfältig unterwegs zu sein und positive Ergebnisse im Interesse der Handwerkswirtschaft zu erreichen. Jürgen Herbst vertrete die Interessen auf allen Ebenen der Handwerksorganisation mit Nachdruck und habe sich durch weitere ehrenamtliche Tätigkeiten außerhalb des Handwerks ausgezeichnet.

Jürgen Herbst ist seit 2005 Präsident der Handwerkskammer Hildesheim- Südniedersachsen. Der Vollversammlung gehört der 61-Jährige seit 1999 an. Der Diplom-Kaufmann und Fleischermeister aus Einbeck startete seine ehrenamtlichen Aktivitäten in der Handwerksorganisation 1986 zunächst als stellvertretender Obermeister und dann ab 1993 als Obermeister der Fleischer-Innung Einbeck. Von 1997 bis zur Übernahme des Präsidentenamtes war Herbst Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Einbeck. Das ehrenamtliche Engagement von Herbst reicht über die Handwerksorganisation hinaus. Er war unter anderem ehrenamtlicher Richter am Finanzgericht, ist in der Kommunalpolitik seiner Heimatstadt Einbeck als Ratsherr aktiv und ist Mitglied des Schulbeirates der Berufsbildenden Schule Einbeck. Seit 2009 unterstützt er darüber hinaus als Kuratoriumsmitglied die Arbeit des Deutschen Handwerksinstitutes, einer Forschungseinrichtung, die speziell im und für das Handwerk zuständig ist. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.