Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen

Meisterbrief ist das beste Wertpapier

+
Herbstversammlung der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen: Obermeister Holger Richter (von links), Manfred Jäger, Erwin Koch, Stv. Obermeister Peter Rettberg.

Die wirtschaftliche Großwetterlage ist eingetrübt, die Finanzmärkte sind in Turbulenzen. Da flüchten immer mehr Verbraucher in „Betongeld“ – kaufen Häuser, renovieren oder sanieren ihr Eigenheim oder ihre Wohnung.

Eine Entwicklung, die den Handwerksbetrieben der Maler- und Lackierer Innung Hofgeismar-Wolfhagen entgegen kommt, die meisten von ihnen sind voll ausgelastet, wie jetzt auf der Herbstversammlung der Innung im Wolfhager Hotel „Zum Schiffchen“ deutlich wurde.

Obermeister Holger Richter erinnerte die Versammlung daran, diese Vollauslastung nicht als selbstverständlich hinzunehmen: „Gute Ausbildung, gute Mitarbeiter, den Meisterbrief als Wertpapier des Handwerks und dazu qualifizierte, kundenorientierte Arbeiten – darauf sollten wir aufbauen.“ Die Überreichung des Goldenen Meisterbriefs an zwei Jubilare mache deutlich, wie wichtig es auch für die Zukunft ist, an Meisterbrief, Qualifikation und Tradition festzuhalten. „Nur so können wir uns gegen Billiganbieter durchsetzen und am Markt bestehen.“

Im Anschluss an seine Begrüßung ehrte Obermeister Holger Richter die Malermeister Erwin Koch (Vaake) und Manfred Jäger (Eberschütz) für 50 Jahre Meistertätigkeit und überreichte ihnen Urkunden und Glückwünsche.

Marius Jung von der Kreishandwerkerschaft Kassel informierte die Versammlung über die Ausbildungsqualifikationsinitiative TOPAS, deren Gründerkreis sich bei der Kreishandwerkerschaft etabliert hat. Sie stieß bei den Malern auf großes Interesse, denn „wir wollen ja morgen nicht von gestern sein“, so Holger Richter. Weitere Themen waren geplante gemeinsame Veranstaltungen mit der Maler-Innung Kassel, der Hessentag sowie die technische Unterstützung durch die Beratungsstelle der Handwerkskammer. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.