Hilfe bei der Kirchensanierung

+
Hilfe bei der Sanierung: Hartmut Bogdoll (links) mit einigen rumänischen Helfern der Arbeiten in Pretai.

Seit einigen Jahren schon unterstützt die Evangelische Handwerkerarbeit in Kurhessen-Waldeck die Sanierung so genannter Kirchenburgen in Siebenbürgen.

Dabei wurde mit Unterstützung des Fördervereins „Ausbildungszentrum Kirchenburgen“ in der Kirchenburg von Pretai im Kirchenbezirk Mediasch eine Jugendbauhütte mit Werkstatt und Unterkunft eingerichtet, in der sowohl junge Siebenbürger Sachsen als auch junge Rumänen und Roma unter Anleitung deutscher Handwerksmeister in den Sommerferien angelernt wurden.

Im Sommer 2010 war Malermeister Hartmut Bugdoll, der als Ausbilder im Korbacher Berufsförderungswerk tätig ist, zu Gast in Siebenbürgen, um sich im Rahmen dieses Projektes an der Sanierung der Pretaier Kirchenburg und ihrer Nebengebäude zu beteiligen. Unter seiner Führung arbeitete eine Gruppe junger Männer aus Pretai und Umgebung an der Renovierung des ehemaligen Pfarrhauses der örtlichen Kirchenburg.

Im Mittelpunkt der Arbeiten, so berichtet Bugdoll, habe zunächst die farbige Beschichtung eines zentralen Gewölberaums gestanden. Dazu seien wesentliche Vorarbeiten, wie zum Beispiel die Ausbesserung und Grundierung der Oberflächen, notwendig gewesen. Darüber hinaus seien auch umfangreiche Erneuerungsarbeiten im Küchen- und Wohnbereich durchgeführt worden. Besonders beeindruckend sei die Lernwilligkeit und rasche Auffassungsgabe der jungen Pretaier gewesen. Diese seien handwerklich sehr begabt.

Hartmut Bugdoll: „Ich habe in Pretai die gesamte Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit der einheimischen Bevölkerung kennengelernt. Wir wurden dort wie Freunde aufgenommen. Gleichzeitig hat uns die Arbeit mit den jungen Leuten viel Freude bereitet. Wir würden uns sehr freuen, diese Arbeit fortsetzen zu können.“ (nh/uli)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.