Höchstmaß an Individualität

Die Autobauer machen es vor: Lange Listen mit Zusatzausstattungen, die individuell geordert werden können, bieten dem Käufer die Möglichkeit, aus einem Grundmodell ein ganz individuelles Auto bauen zu lassen.

Sie appellieren damit an den allen Menschen innewohnenden Wunsch, etwas zu besitzen, was sonst niemand hat.

Dieses Gefühl der Einzigartigkeit kann beim Innenausbau von Bauwerken nur schwerlich mit millionenfach reproduzierbaren Fliesen vermittelt werden. Im Gegensatz zu der Verwendung von Original Naturstein, der im Steinbruch gebrochen und dann meisterhaft verarbeitet wird. Hinzu kommt, dass durch die große Vielfalt an unterschiedlichen Natursteinen, durch ihre Farben, Strukturen und nicht zuletzt die Oberflächenbearbeitung jeder geschmacklichen Vorliebe entsprochen werden kann.

Es liegt auf der Hand, dass entsprechend ausgestattete Räumlichkeiten, insbesondere dann, wenn der spätere Nutzer seine Vorstellungen noch mit einfließen lassen kann, eine andere Wertigkeit ausstrahlen, obwohl die Investitionskosten nicht höher sein müssen als bei Fliesen.

Naturstein in Kommunen

In den vergangenen Jahrtausenden war es eine Selbstverständlichkeit, dass neben Sakralbauten auch die Rat- und Bürgerhäuser durch die Kunst der Steinmetze repräsentativ ausgestattet wurden. In den letzten Jahrzehnten jedoch wurde mehr und mehr mit dieser Tradition gebrochen. Zum Teil auf Grund der angestrengten Finanzlage, die auch bei Auftragsvergaben als Begründung für die Entscheidung für scheinbar kostengünstigere Fliesen-Arbeiten herhalten musste. Tatsächlich ist es aber so, dass original Naturstein keineswegs teurer sein muss. Ganz gleich, ob es um Eingangshallen oder Repräsentationsräume geht, um Fassadengestaltungen, Flure, Treppen oder Sanitärbereiche: Mit Naturstein vom Steinmetz-Meisterbetrieb gewinnen Städte und Gemeinden auch heutzutage.

Ein Zeichen für ein Leben

Immer mehr vorausschauende Menschen entscheiden lieber selbst, was auf dem eigenen Grabstein stehen und wie dieser gestaltet sein soll. Steinmetz-Meisterbetriebe beraten über die vielfältigen Materialien und Gestaltungsmöglichkeiten bei der Grabgestaltung und kümmern sich um die Realisation. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.