Infomobil berät Handwerksbetriebe

Die Qualifizierungsbeauftragten aller Landkreise Nord- und Osthessens, darunter auch Mitarbeiter des Bildungswerks der Nordhessischen Wirtschaft, Verein für Sozialpolitik, Bildung und Berufsförderung (VSB), beraten bei ihrer Sommertour in diesem Jahr schwerpunktmäßig Handwerksbetriebe.

Welche Zusatzqualifikationen und Spezialisierungsmöglichkeiten gibt es im Handwerk? Wo und wie oft können Förderanträge gestellt werden, und wie hoch sind die Zuschüsse? Dazu berät das Expertenteam, bestehend aus den Qualifizierungsbeauftragten Kristina Bayer und Claudia Scherbaum vom VSB, Alexandra Nieding, stellvertretende Geschäftsführerin und Qualifizierungsberaterin der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg, Dirk Bohn, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg und Alf Kindinger, Projektleiter des Infomobils von Weiterbildung Hessen.

„Unsere Region weist ein besonderes Potenzial für die Regenerativen Energietechnologien aus. Gebäudeenergiepass und staatliche Förderprogramme eröffnen neue Perspektiven für das Handwerk. Mit der entsprechenden Weiterbildung sind die Betriebe bestens für die Zukunft gerüstet“, betont die VSB-Mitarbeiterin Kristina Bayer.

Der Auftakt der Tour findet am 21. August in Fulda statt, von dort wird der „Staffelstab der Weiterbildung“ an den Landkreis Hersfeld-Rotenburg weitergegeben. Handwerksbetriebe, die Interesse haben, das Infomobil von Weiterbildung Hessen kostenlos zu buchen, können sich noch bis zum 16. August bei den Qualifizierungsbeauftragten melden.

Die öffentlichen Beratungstermine finden am 28. August von 14 bis 16 Uhr bei der Kreishandwerkerschaft in Bad Hersfeld und von 16.30 bis 18.30 Uhr auf der Lehrbaustelle in Bebra statt. Auch am 30. August von 15.30 bis 17.30 Uhr gibt es einen Termin zur Beratung auf dem Kreisjugendhof in Rotenburg. (red)

Informationen gibt es bei Kristina Bayer, der Qualifizierungsbeauftragten für unseren Kreis, Telefon 06621/640111, Fax 06621/640125. E-Mail: kristina.bayerr@vsb-nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.