Innovationspreis für Elektro-Betrieb

+
Preisübergabe: Petra und Jochen Grüning (links) nehmen den G+H-Innovationspreis in Goslar entgegen.

Der Eschweger Betrieb Elektro- Grüning hat beim G+H-Innovationspreis den zweiten Platz erreicht.126 Unternehmen haben sich in diesem Jahr um den G+H-Innovationspreis 2010 beworben.

Der Preis wird seit 2008 vom Fachmagazin G+H Gebäudetechnik und Handwerk, Henrich Publikationen, Gilching, unter allen Elektrofachbetrieben in Deutschland und Österreich ausgeschrieben. Er soll dazu beitragen, Innovation im Handwerk zu fördern.

Elektro-Grüning konnte in der Kategorie II für Unternehmen bis 25 Mitarbeiter den zweiten Platz belegen und zählt damit zur Spitzengruppe der deutschen Elektrofachbetriebe. Kriterien für den Preis sind innovative und professionelle Konzepte in Betriebsorganisation, Marketing, Produktinnovation und Service. Fünf Bewertungsstufen waren zu erklimmen. Sie reichten von der Beurteilung der innovativsten Referenzprojekte über eine genaue Analyse des angebotenen Leistungsspektrums und des Internetauftritts bis hin zum persönlichen Audit.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Mitarbeiter“, sagte Jochen Grüning bei der Preisverleihung in Goslar. „Solch eine Auszeichnung verpflichtet uns natürlich, auch weiterhin unser Bestes zu geben.“ Die Erfolge hätten sogar die Nachfrage und den Auftragsbestand erhöht. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.