Starke Leistungen der Fleischer

+
Mit Erfolg haben die Fleischer und Fleischerei-Fachverkäuferinnen ihre Prüfungen abgelegt.

Der Nachwuchs der Fleischerinnung zeigte bei den Gesellenprüfungen starke Leistungen, die insgesamt zu einem hervorragenden Ergebnis geführt hätten, wie Obermeister Fritz Kästel (Trockenerfurth) bei der Freisprechungsfeier betonte.

Ihre Gesellbriefe erhielten Fleischergesellen und Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk. Als Prüfungsbester Fleischer wurde Johannes Bechtel aus Zella, ausgebildet in der Fleischerei Kohl-Kramer (Trockenerfurth), ausgezeichnet.

Nun zum Landesentscheid

Die beste Gesellenprüfung bei den Fachverkäuferinnen legte Nadezhda Tschuchlitsch aus Schwalmstadt ab. Sie wurde in der Fleischerei Heinrich Becker in Treysa ausgebildet. Beide werden die Innung beim Leistungswettbewerb der Deutschen Handwerksjugend auf der regionalen Ebene vertreten. Die neuen Gesellen sind: (in Klammern die Ausbildungsbetriebe)

Fleischer/in: Johannes Bechtel, Zella (Kohl-Kramer GmbH, Borken-Trockenerfurth); Sascha Böswetter, Homberg-Caßdorf (Landfleischerei Töpfer, Inhaber Rafael Töpfer e. K., Homberg-Caßdorf); Patrick Haase, Homberg (Vitos, pädagogisch-medizinisches Zentrum Wabern, Wabern/Kooperationsbetrieb: Christian Jäger, Homberg); Christian Herbst, Spangenberg (Fleischwerk Hessengut, Melsungen); Franziska Keim, Malsfeld (Fleischwerk Hessengut, Melsungen); Lukas Liebermann, Homberg-Rückersfeld (Fleischwerk Hessengut, Melsungen); Rene Priester, Jesberg (Thomas Becker, Jesberg); Johannes Schmidt, Frielendorf (Volker Luckhardt, Neukirchen-Seigertshausen); Patricia Uhly, Borken (Fleischwerk Hessengut, Melsungen); Jan Willing, Felsberg-Gensungen (Reiner Willing, Felsberg), Roy Riebeling, Willingshausen-Zella (Bernd und Peter Bornmann, Treysa). Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt; Fleischerei: Angelo Facca, Borken (Schmauch & Pfau, Fleisch und Wurst GmbH, Neuenstein); Sabrina Gerner, Gelnhausen (Heinz Richhardt, Neukirchen-Riebelsdorf); Nadezhda Tschuchlitsch, Schwalmstadt (Heinrich Becker, Inhaber Werner Becker, Schwalmstadt-Treysa); Jessica Wiegand, Schwarzenborn (tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG, Fulda). (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.