19 Tischler- und Holzmechaniker nahmen an einem Oberflächenlehrgang teil

Azubis bauten Möbelstücke

+
Präsentieren ihre Möbelstücke: Auszubildende aus dem Altkreis Frankenberg mit Thomas Happel (BFHI), Jens Boeck (HVS) und Michael Döls von der Tischler-Innung Waldeck-Frankenberg.

Stolz präsentierten 19 Tischlerauszubildende aus 13 Betrieben des Altkreises Frankenberg ihre Möbelstücke als Ergebnis eines Oberflächenlehrgangs.

„Der Lehrgang ist Grundvoraussetzung zur Zulassung der Gesellenprüfung“, sagte Thomas Happel, Tischlermeister beim Berufsförderungswerk für Handwerk und Industrie (BFHI). Zusammen mit der Hans-Viessmann-Schule (HVS) gestaltete das BFHI die zweiwöchige Bildungsmaßnahme. Ausrichter ist die Tischler-Innung Waldeck-Frankenberg.

Beim Oberflächenlehrgang wurden den Auszubildenden Oberflächentechniken und deren Auftragsverfahren vermittelt. „Flächen wurden furniert, mit Einlegearbeiten gestaltet, farbig beschichtet und mit Effektlacken versehen“, erklärte Jens Boeck, Theorielehrer der Hans-Viessmann-Schule.

Jeden Tag arbeiteten die Tischler- und Holzmechaniker acht Stunden an ihren Projekten. „Durch die verschiedenen Techniken sind die Stücke sehr individuell geworden“, sagte Happel. Er sei sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

Die Vorplanung der Möbel fand im Fachkundeunterricht der HVS statt. Mit den dort erstellten Unterlagen nahmen die Jugendlichen dann am Lehrgang teil. „Wir haben eine gute Zusammenarbeit“, berichtete Boeck. Der Oberflächenlehrgang wird jedes Jahr einmal angeboten.

Ihre Möbelstücke dürfen alle Teilnehmer des Lehrganges mit nach Hause nehmen. Zur Vorbereitung auf die praktische Gesellenprüfung werden in der Berufsschule zusätzlich passende Schubkasten angefertigt. (lw)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.