Jahreshauptversammlung der Schreiner-Innung Kassel

Vorstand im Amt bestätigt

+
Der Vorstand der Schreiner Innung Kassel (von links): Obermeister Frank Baum (Tischlerei Baum und Söhne), Carola Stein (Schreinerei Werner OHG), Tino Hausl (Tischlerei Mennickheim), Ralf Becker (Schreinerei Becker) und Marko Kersten (Ladenbau Kersten).

Kassel. Die Neuwahlen des Vorstandes, Berichte, Regularien sowie ein Fachvortrag bestimmten die Jahreshauptversammlung der Schreiner-Innung Kassel, zu der der Vorstand die Mitglieder ins Landhaus Meister eingeladen hatte.

Obermeister Frank Baum begrüßte die Teilnehmer und wies auf Veränderungen beim Arbeitsmedizinischen Dienst hin. Dieser wird nicht mehr von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) organisiert. „Die Geschäftsinhaber sind nun eigenständig verantwortlich“, erläuterte BGHM-Referent Fey in seinem Fachvortrag „Arbeitsmedizinische Untersuchung und Arbeitsschutz-Organisation“. Er informierte die Tischler umfassend, was ein Betriebsinhaber in diesem Zusammenhang alles organisieren und berücksichtigen muss.

Nach den Jahresberichten des Obermeisters und der Kassenprüfer sowie der Entlastung des Vorstandes und der Geschäftsführung standen turnusgemäß Neuwahlen auf der Tagesordnung. Gewählt beziehungsweise in ihren Ämtern bestätigt wurden: Frank Baum (Obermeister), Marko Kersten (Stellvertretender Obermeister), Ralf Becker (Schatzmeister), Carola Stein (Schriftführerin) und Tino Hausl (Beisitzer/Ausbildung).

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.