Jahreshauptversammlung der Zimmerer-Innung Kassel

Mit viel Engagement durchs Jahr

Von der Beteiligung am Hessentag und einer Mitwirkung an der 1.100 Jahrfeier des Stadt Kassel bis hin zur qualifizierten Aus- und Fortbildung des Berufsnachwuchses und der Mitarbeiter – die Zimmerer-Innung Kassel kann auf ein Jahr voller Engagement zurückblicken.

Obermeister Peter Hellmuth begrüßte jetzt die Innungsmitglieder zur Jahreshauptversammlung in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft in Hofgeismar.

Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Berichte des Vorstandes, die Entlastung des Vorstandes und der Geschäftsführung sowie die Aufstellung des Haushaltsplanes 2014. In seiner Ansprache wies Obermeister Peter Hellmuth noch einmal auf die Notwendigkeit hin, Jugendliche für einen handwerklichen Beruf zu begeistern: „Wir dürfen hier in unseren Anstrengungen nicht nachlassen, auch wenn Jugendliche im Zimmerer-Beruf nach wie vor einen der attraktivsten Berufe für Ihre Zukunft im Handwerk sehen“. Er biete ausgezeichnete Perspektiven, insbesondere weil der Werkstoff Holz eine entscheidende Rolle beim umweltgerechten Bauen spielt. Gleichzeitig eröffnet sich dem angehenden Zimmerer ein weites Aufgabenfeld von Decken-und Dachkonstruktionen über Treppenbau, Modernisierung, Denkmalpflege bis hin zur Konstruktion ganzer Häuser in Niedrigenergie-Holzbauweise.

Die Mitwirkung im Projekt „Top Ausbildungsstelle“ (TOPAS) der Kreishandwerkerschaft bietet den Ausbildungsbetrieben eine gute Möglichkeit ihre Anstrengungen um die Ausbildung zu steigern. Die Anwesenden rief er auf sich aktiv am Projekt TOPAS zu beteiligen.

Der Zusammenarbeit mit anderen Bauberufen die Vielschichtigkeit der Tätigkeiten sowie die rasante Entwicklung stellen eine ständige Herausforderung dar. Da war es nur naheliegend, dass zur Jahreshauptversammlung der Zimmerer ein Referent der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) eingeladen war. Uwe Schäfer informierte über Veränderungen, Leistungen, Prävention, Beiträge und Einstufungen der BG Bau.

So engagiert die Zimmerer das vergangene Jahr begangen haben, so aktiv sind sie auch in diesem Jahr: Neben Fortbildungen und der Teilnahme an Hausmessen, stehen unter anderem die gemeinsame Gesellenfreisprechung mit der Bau-Innung Kassel, das traditionelle Sommerfest sowie die aktive Teilnahme am Tag des Handwerks und beim Handwerkergottesdienst auf dem Terminkalender. Ebenfalls bereits im Gespräch: Die Beteiligung am Hessentag 2015 in Hofgeismar. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.